Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.472
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietrecht - Zuzug Partnerin mit negativem Schufaeintrag


14.12.2012 01:14 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber



Guten Abend,

ich bewohne seit einem Monat eine 2 Zimmer Wohnung mit 70 qm in Frankfurt am Main. Angemietet über eine Wohnbaugesellschaft. Eine Mieterbogen und Schufa Auskunft wurde von mir abgegeben. Jetzt möchte meine Freundin mit in meine Wohnung einziehen. Meine Freundin hat allerdings einen negativen Schufaeintrag. Sie soll nicht mit in den Vertrag aufgenommern werden, sondern will die Wohnung nur mitbewohnen.

Kann der Vermieter eine Schufa Auskunft von meiner Freundin verlangen?
Kann es zu sonstigen Problemen kommen?

Danke für die Hilfe & Gruss

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Da Ihre Freundin nicht in den Vertrag einsteigen will, hat der Vermieter kein Recht, eine Schufa-Auskunft von Ihrer Freundin zu verlangen.

Das einzigste Problem könnte sein, dass die Wohnung überbelegt wird. Wenn aber nur Sie und Ihre Freundin in der Wohnung wohnen werden, gibt es keinen Grund, eine Überbelegung zu befürchten.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Nachfrage vom Fragesteller 14.12.2012 | 08:55

Kann es ein Problem werden, dass ich die Wohnung erst seit einem Monat gemietet habe und sie nach so kurzer Zeit mit einzieht?

Vielen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 14.12.2012 | 16:02

Sehr geehrter Ratsuchender,

das kann kein Problem werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57932 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Antwort kam promt, auch die kleine Verständnis Frage wurde direkt und kompetent beantwortet! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre Hilfe :) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
gute, knappe und verständliche Antwort, genau auf meine Frage eingegangen und beantwortet. Sehr empfehlenswert. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER