Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
142.049 Fragen, 59.692 Anwaltsbewertungen
450.863
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietminderung wegen schlechter Fenster möglich?


12.08.2004 17:03 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe folgendes Problem

Ich bin in eine Wohnung eingezogen die im Bereich der Innenstadt
Nürnbergs liegt.

Als ich den Makler beim Besichtigen der Wohnung darauf hinwies
das ich unbedingt eine ruhige Wohnung brauche, versicherte er
mir das die Lautstärke kein Problem sei.
Ein Zeuge war anwesend.

Mit der Zeit stellte sich heraus das besonders wegen der alten Holzfenster ein Lärmschutz nur sehr mangelhaft gegeben ist.

Dies liegt vor allem am Verkehr und an den zahlreichen Lokalen
und einer Disco nur wenige Türen weiter.

Besonders im Sommer ist die Lärmbelästigung wegen der Feiern
und herumstehenden Leute vor den Lokalen und der Disco sehr
laut, so dass insbesondere meine Nachtruhe stark gestört ist.

Weiterhin beeintächtigen die schlechten Fenster die Beheizbarkeit
der Wohnung so dass ich um im Winter 18 Grad zu erreichen ordentlichst heizen muss.

Ist in meinem Fall eine Mietminderung möglich und falls ja
in welcher Höhe?

Kann ich meinen Vermieter anderweitig dazu " zwingen " mir zwei
Schallschutzfenster einzubauen?

Dann wäre das Problem wohl gelöst.

Mfg

12.08.2004 | 18:10

Antwort

von


162 Bewertungen
Sehr geehrter Herr Rechtssuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Natürlich haben Sie ein Anrecht darauf, daß Sie eine Wohnung haben, in der Sie ungestört leben können. Problematisch ist, daß die unterschiedlichen Lärmpegel keine allgemeinen Regeln zulassen, wann ein Minderung angebracht ist.

Wegen des Verkehrs auf der Straße werden Sie m.E. keine Minderung verlangen können. Die Aussage "das die Lärmstärke kein Problem" sei, wird Ihnen im Streitfalle wenig weiterhelfen.

Etwas anderes könnte aber für den Lärm einer Diskotheke gelten. Bei unzureichenden Schallschutzmaßnahmen können Sie als Mieter zur Mietminderung berechtigt sein. Dies kann maximal 10 % der Miete betragen,wenn der Lärm extrem laut ist.

Nächtlicher Lärm nach 22.00 UHr durch Besucher einer Diskotheke (z.B. Anfahren, Gesprächen, Autotürzuschlagen, etc) brauchen Sie nicht hinzunehmen. Bei Ihnen ist aber auch darauf hinzuweisen, daß es viele Diskobetriebe gibt, die über die sog. Sperrzeiten hinaus ihr Gewerbe betreiben können. Eine weitere Einschränkung besteht darin, daß dieser Lärmpegel bisher in dem Wohngebiet allgemein üblich war.

Sollte der Lärm der Diskotheken unzumutbar werden, so können Sie sich an das Gewerbeaufsichtsamt wenden.

Bei unzulässigem Lärm können Sie den Vermieter unter Fristsetzung auffordern für Sie tätig zu werden, um den Lärm einzudämmen. Dies sollten Sie auf jeden Fall schriftlich tun. Vorher sollten Sie aber ein genaues Lärmprotokoll führen und dieses beilegen.

Hinsichtlich der Fenster ist es problematisch den Vermieter zum Austausch zu verpflichten. Sie konnten sich die Wohnung und damit auch die Fenster vorab ansehen. Ob auch das Fenster unzureichend isoliert ist, kann nur ein Fachmann beurteilen. Sollte dies der Fall sein, müssen fachgerecht isoliert Fenster eingebaut werden.

Ich hoffe Ihnen damit einen ersten Anhaltspunkt gegeben zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtswanwalt
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt
-------------------------
Rechtsanwalt Klaus Wille
Breite Straße 147 - 151
50667 Köln
Telefon: 0221/ 272 4745
Telefax: 0221/ 272 4747
http://www.anwalt-wille.de
anwalt@anwalt-wille.de





Rechtsanwalt Klaus Wille
Fachanwalt für Familienrecht

ANTWORT VON

Köln

162 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Kindschaftsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53867 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Spitzenmäßig!!! Sehr umfangreich, frisch und freundlich beantwortet. Besser geht nicht :-) ...
5,0/5,0
Sehr kompetente und schnelle Antwort. Tausend Dank für Ihre Hilfe ! ...
5,0/5,0
schnell und kompetent ...