Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.313
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Miete \\Ausgleichzahlung


| 07.12.2008 21:17 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Ich besitze zusammen mit meiner Ex Frau ein Einfamilienhaus das zur Zeit von Ihr und den Kindern bewohnt wird . Sie leistet mir eine Ausgleichszahlung für die alleinige Nutzung .

Jetzt ist ihre Partnerin eingezogen . Ich wurde vorher nicht darüber informiert . Es wurde kein Einverständnis zur Nutzung bei mir eingeholt.

Kann ich gegen diesen Einzug vorgehen bzw . kann ich von der Partnerin meiner Ex Frau Miete verlangen ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,
die von Ihnen beschriebene Konstellation (Ausgleichszahlung der Ex- Frau bei Miteigentum des Hauses) ist gesetzlich nicht geregelt.
Ein direkter Anspruch auf Miete Ihrerseits besteht nicht.

Aber:
Sieht man die Ausgleichzahlung als eine Art `Miete` an (was anhand des Wortlautes der Vereinbarung über die Ausgleichszahlung zu prüfen wäre), so kann man § 540 GBG entsprechend anwenden, d.h. in entsprechender Anwendung: Ihre Ex-Frau ist nicht berechtigt, an Dritte das Haus (insbesondere `Ihre Hälfte`) zu überlassen.
Schildern Sie Ihrer Ex-Frau diese Regelung und handeln Sie im Gegenzug dazu eine höhere Ausgleichszahlung aus.
Mit freundlichen Grüßen
Bewertung des Fragestellers 07.12.2008 | 22:20


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 07.12.2008 4,8/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER