Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.339
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mangelfall und Firmenwagen


08.12.2012 19:01 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Abend

folgende Situation: Mein Lebensgefährte ist Vater von 3 Kindern ( 11 Jahre, 8 Jahre und 7 Jahre) . Sein Verdienst liegt im Moment bei Netto rund 1100 Euro. Er lebt mit mir in einer Lebensgemeinschaft aufgrund dessen zahlt er aktuell durch Urteil 100,00 Euro Kindesunterhalt ( Abänderungsklage) je Kind. Ich bin Vollzeit beschäftigt und verdiene rund 1000 Euro monatlich. Nun hat mein LG die Möglichkeit einen Firmenwagen zu kommen . ( Alter Passat) Neuwert rund 18000 Euro. Bei 1 % würden 180 Euro zusätzlich versteuert werden.

Nun meine Frage wie würde sich der Firmenwagen im Mangelfall ( Sprit würde Arbeitgeber Zahlen) auswirken. Ich habe des Öfteren gehört das fiktiv 200 Euro unterstellt werden würden. Aber das kann doch gar nicht sein bei meinem Lebensgefährten dann würde ihm nur 550 Euro evt. noch weniger bleiben. Finanziell können wir uns eigentlich gar keinen Wagen leisten. Aktuell fährt mein Freund mit einer Fahrgemeinschaft zur Arbeit.

Natürlich wäre der Wagen für uns eine Erleichterung

1) Wie wird sich der Wagen voraussichtlich auswirken? Aktuell bleiben meinem Freund nur rund 750 Euro. Darf das Gericht den Selbstbehalt noch geringer ansetzen?

2) Zu was würden Sie Raten den Firmenwagen annehmen oder ablehnen??
Eine Lohnerhöhung würde er auch dann wenn er den Wagen ablehnt nicht bekommen

Vielen Dank!!


08.12.2012 | 20:24

Antwort

von


273 Bewertungen
Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich wird außer dem ausgezahlten Einkommen auch ein Nutzungsvorteil für einen Firmenwagen in die Unterhaltsberechnung einbezogen. Hintergrund ist, dass die Nutzung eines Fahrzeugs einen Wert hat. Der Betrag entspricht der Summe, die jemand für ein Privatfahrzeug mit allen laufenden Kosten und den Anschaffungskosten (verteilt auf die Nutzungsdauer) aufwenden müsste.

Gerade, wenn der Arbeitgeber auch den privaten Sprit zahlt, müssen Sie damit rechnen, dass ein Richter einen Betrag von rund 200 € bis 300 € als zusätzliches monatliches Einkommen hinzurechnet. Bei einer Mangelfallberechnung bedeutet dies, dass sich der Unterhalt um diesen Betrag erhöht.

Darüber hinaus ist Ihrem Lebensgefährten wegen des Zusammenlebens mit Ihnen offenbar der Selbstbehalt reduziert worden. Dies entspricht der Rechtsprechung, da die Lebenshaltungskosten in einem Zwei-Personen-Haushalt geringer sind als wenn man allein lebt. Durch die Erhöhung des Selbstbehalts ab Januar 2013 auf 1000 € dürfte sich auch der Selbstbehalt Ihres Lebensgefährten um rund 50 € erhöhen.

Ob Sie sich den Firmenwagen leisten können, müssen Sie entscheiden. Wenn Sie dafür kein vorhandenes Fahrzeug abschaffen, dürfte es nach Ihrer Schilderung eng werden. Vermutlich wird man ihm rund 850 € Selbstbehalt einschließlich PKW zugestehen. Dies bedeutet bei einem Nutzungsvorteil von 200 €, dass ihm nur 650 € tatsächlich verbleiben.

Bitte beachten Sie, dass dieses Forum nur eine erste Orientierung bieten, nicht aber die persönliche Beratung ersetzen kann. Häufig ergeben sich dabei Details, die zu einer anderen Bewertung führen.

Dennoch hoffe ich, dass Ihnen meine Antwort weiterhilft.


Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel


ANTWORT VON

273 Bewertungen

Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Rasche und kompetente Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr umfassende und hilfreiche ausfuehrungen, vielen dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare verständliche Antwort - und besonders sehr zeitnah. Danke! ...
FRAGESTELLER