Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.756
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Makler reagiert nicht, kümmert sich nicht


14.12.2009 10:02 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage. Meine Freundin und ich sind an einem Haus interessiert. Das Haus gehört der Bank, weil die ursp. Besitzer der Bank noch Geld schulden. Diese wiederum sind nach Amerika ausgewandert. Ein Makler wurde durch die Famillie beauftragt, das Haus zu verkaufen. Das kann nur geschehen, wenn die Famillie aus Amerika auch unterschreiben. Solange ist die Bank wohl machtlos. All das haben wir erst im Nachhinein erfahren. Jetzt zu den Problemen: Der Makler ist in unserer Augen unfähig. Denn er hat 1. keinerlei Unterlagen über das Haus zusammengetragen, wirbt aber mit dem Spruch: „Hier können Sie einziehen“ Wir haben 2 Gutachten erstellen lassen, die das Haus im Preis gemindert haben. Angeblich wurde z.B. das Dach vor 12 Jahren erneuert, die Ziegeln stammen aber aus einem Ziegelwerk wo draufseht „1982“. Sämtliche Informationen wie z.B. Antwort Makler,“ nein, nicht denkmalgeschützt“,..unsere Nachfrage bei der Gemeinde „ das Haus ist denkmalgeschütz“, Erstellung Gutachten, alle Termine von Gutachter und Makler wurden durch uns vereinbart, etc, im Prinzip ist alle durch uns in Auftrag gegeben worden oder wurden durch uns erst ans Tageslicht geführt. Zusammengefasst, der Makler hat von dem Objekt keine Ahnung und kümmert sich um nichts. All das hätte der Makler schon längst machen können. Im Prinzip machen wir seine Arbeit. Hinzu kommt, das sich das Ganze schon über 3 Monate zieht und wir nach wie vor auf die Unterschrift der Besitzer warten, und der Makler nicht mal auf unsere Nachfragen, was denn nun ist, reagiert. Wir und die Bank sind irgendwie machtlos, weil er nicht seiner Arbeit nachkommt, wir und die Bank, die das Thema auch vom Tisch haben will warten müssen.

Kann man einen Makler umgehen?
Wie kann man so etwas beschleunigen?
Kann man im Falle des Verkaufes gegen die geforderte Provision angehen, da wir im Prinzip seine Arbeit machen?

Wir würden das Haus gerne kaufen, die Bank möchte es vom Tisch haben, aber der Makler schläft….


Vielen Dank für Hilfe

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

auf Grund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes beantworte ich Ihre Frage zusammenfassend wie folgt:

Eine „Umgehung“ des Maklers und Beschleunigung der Angelegenheit wäre dann möglich, wenn Sie die Adresse der Eigentümer in Amerika hätten. Dann könnten Sie direkt an diese herantreten und möglicherweise hierdurch schneller an die Unterschriften für den Verkauf des Hauses kommen.

Unabhängig hiervon müssten Sie aber wohl die Maklerprovision tragen, da hier grundsätzlich der Nachweis des Maklers, dass er die Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages den Auftraggebern gegenüber erbracht hat, ausreicht. Sollten Sie also an das Objekt selbst und an die Eigentümer, d.h. deren Adresse, nur durch die Arbeit des Maklers gekommen sein, so ist es kaum möglich, den Provisionsanspruch noch abzuwenden.
Sollten Sie unabhängig vom Makler an die Daten des Objekts und der Verkäufer gekommen sein, müsste im Einzelfall nochmals überprüft werden, ob der Makler weitere Tätigkeiten zur Vermittlung des Vertrages vorgenommen hat, auf die ein Anspruch auf die Provision gestützt werden kann.

Eine weitere Möglichkeit, den Provisionsanspruch abzuwenden würde bei einer vertragswidrigen Doppeltätigkeit des Maklers für beide Vertragsparteien bestehen. Hierfür sind jedoch keine Anhaltspunkte ersichtlich.

Ich hoffe, dass meine Antworten für Sie hilfreich gewesen sind und darf zusätzlich auf die kostenfreie Nachfragefunktion verweisen. Gerne stehe ich Ihnen auch für die weitere Wahrnehmung Ihrer Interessen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Florian Müller
(Rechtsanwalt)

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER