Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.862 Fragen, 59.566 Anwaltsbewertungen
450.421
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Frag-einen-Anwalt Prime

Schließen

ist ein neuer Service von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de, damit Sie noch einfacher zu Ihrem Recht kommen. Wir garantieren Ihnen:

  • Schnelles Feedback

    Wir melden uns noch heute bei Ihnen.

  • Kostenlose erste Einschätzung

    Sie erhalten eine kostenlose erste Einschätzung Ihres Problems.

  • Erfahrene Kanzlei

    Wir kennen Theorie und Praxis. In unserer Kanzlei arbeiten Anwälte mit über fünfjähriger Berufserfahrung im Strafrecht.

  • Transparenz

    Vor einer Beauftragung nennen wir Ihnen immer sämtliche Folgekosten. Wir teilen mit, was wir machen werden und bis wann.

  • Bundesweite Mandatsbearbeitung

    Wir helfen Ihnen zu Ihrem Recht, egal wo Sie sitzen, ohne Mehrkosten.

  • Verlässlicher Service

    Sollten Sie uns beauftragen: Wir halten jeden weiteren Termin, den wir Ihnen zusagen.

Schließen

Kündigungsfrist korrekt.?


03.12.2004 13:42 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



guten tag,
gestern 02.12,04 hat mein mieter zum 28,02,05 seine mietwohnung
gekündigt.
der vertrag wurde 01,12.98 geschlossen.
es wurde eine vertragsdauer von 10 jahren vereinbart.
es handelt sich also um einen altvertrag.
mir kommt die kündigungsfrist zu kurz vor, der vertrag
ist 6 jahre alt.
kann man die kündigungsfrist auf 6 monate verlängern?
Sehr geehrter Ratsuchender,

wie Sie selber Schreiben, haben Sie einen Mietvertrag auf bestimmte Zeit, also einen befristeten Mietvertrag geschlossen. Ein solcher Mietvertrag auf bestimmte Zeit kann grundsätzlich vor Ablauf der verinbarten Zeit von keiner der beiden Parteien gekündigt werden.

Es besteht grundsätzlich nur ein außerordentliches Kündigungsrecht aus wichtigem Grund. Ansonsten ist eine vorzeitige Beendigung nur durch Vereinbareung der Parteien, also eine einvernejmliche Regelung möglich. Vor diesem Hintergrund kann Ihr Mieter eigentlich gar nicht kündigen.

Was die gesetzliche Kündigungsfrist (für unbefristete Verträge) angeht: Das Mietverhältnis besteht nunmehr seit mehr als fünf Jahren, so daß nach alter wie neuer Rechtslage die Kündigungsfrist sechs Monate beträgt.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53762 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top Leistung und sehr zufrieden. Ausführliche Antwort und sehr gut auf die Situation mit Eventualitäten eingegangen. Schnelle Antwort auf auf meine Nachfrage. Uneingeschränkt ... ...
5,0/5,0
Alles wirklich super!!! Vielen Dank! ...
5,0/5,0
Alles top ...