Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.724
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsdatum Baufinanzierung


| 07.08.2017 08:36 |
Preis: 28,00 € |

Kredite


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Henning



Sehr geehrte Damen und Herren,

folgender Sachverhalt einer Baufinanzierung, die nach § 489 BGB (Sonderkündigungsrecht nach 10 Jahren) gekündigt werden soll:

Kredit 1 > Unterschrift Vertrag = 26.11.2009 > Beginn Festschreibung = 01.12.2009 (28 Jahre Laufzeit) > Auszahlung am 09.02.20210
Kredit 2 > Unterschrift Vertrag = 26.11.2009 > Beginn Festschreibung = 01.12.2009 (28 Jahre Laufzeit) > Auszahlung am 09.02.20210

Kredit 3 > Unterschrift Vertrag = 26.11.2009 > Festgeschrieben bis zum 30.11.2019 > Auszahlung am 09.02.20210

Kredit 1+2 = normale Baudarlehen
Kredit 3 = Verbraucherdarlehensvertrag

Frage:
Kündigung Kredit 1+2 zu welchem Datum?
Kündigung Kredit 3 wie und zu welchem Datum?

Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Bei der Beantwortung Ihrer Frage unterstelle ich, dass an dem von Ihnen mitgeteilten Auszahlungsdatum jeweils 100% des jeweiligen Darlehen valutiert wurde. Sollten eines oder mehrere Darlehen in mehreren Tranchen ausbezahlt worden sein, wäre meine Antwort entsprechend zu korrigieren.

Der von Ihnen bereits selbst gesehene § 489 BGB gewährt in seinem Abs. 1 Nr. 2 ein Sonderkündigungsrecht 10 Jahre nach vollständigem Erhalt des Darlehens, welches aber mit einer Frist von 6 Monaten auszuüben ist. Entgegen des ersten Eindrucks beträgt somit die Mindestlaufzeit eines langfristigen Darlehens nicht 10 Jahre, sondern 10,5 Jahre. Dies vorausgeschickt, ergeben sich für Ihre Darlehen folgende frühestmöglichen Kündigungstermine:

Kredit 1
Kündigung am 09.02.2020 zum 09.08.2020

Kredit 2
Kündigung am 09.02.2020 zum 09.08.2020

Kredit 3
Kündigung am 09.02.2020 zum 09.08.2020

Sollte es sich bei Kredit 3 tatsächlich nicht um einen sog. Immobiliardarlehensvertrag alter Fassung handeln, wäre ungeachtet der Kündigungsfrist eine vorzeitige Rückzahlung möglich, § 500 Abs. 2 BGB a.F. Dabei würde zwar eine Vorfälligkeitsentschädigung anfallen, die angesichts der sich aus § 502 BGB a.F. ergebenden Höhe von derzeit 1 % aus der Darlehenssumme als vergleichsweise gering anzusehen ist und angesichts der derzeitigen Zinslage einer vorzeitigen Rückzahlung unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten ggf. nicht entgegen steht.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 07.08.2017 | 10:15

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Thomas Henning,

Vielen Dank für die schnelle, kompetente und umfangreiche Antwort.

Zu Kredit 3:
Hier handelt es sich um einen Verbraucherdarlehensvertrag gemäß §§ 491 ff. BGB.

Wenn ich Ihrer Interpretation folge, dann kann ich diesen jederzeit kündigen, muss aber 1% Vorfälligkeitsentschädigung entrichten?
Oder keine Vorfälligkeitsentschädigung, da Ende der vertraglich vereinbarten Laufzeit (10 Jahre Laufzeit)?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.08.2017 | 10:18

Hallo

und danke für Ihre Nachfrage, die vollkommen korrekt ist. Entweder Sie warten bis Ende 2020 und lösen ohne weitere Kosten ab, oder Sie lösen jetzt ab mit Kosten von 1% der Darlehenssumme. Alternativ kommt noch eine Ablösung ab September 2019 in Betracht, bei der die Kosten nur noch 0,5% der Darlehenssumme betragen.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Henning
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 07.08.2017 | 10:29


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Wie schon im Text beschrieben: schnell, kompetent und umfangreich.
Dem ist nichts hinzuzufügen.
Vielen Dank "
Stellungnahme vom Anwalt:
Vielen Dank für die positive Bewertung!
FRAGESTELLER 07.08.2017 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58786 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Gute, fundierte Auskunft. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Falls ich in dieser Angelegenheit einen Rechtsanwalt benötige, komme ich gerne auf Sie zurück. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Wie immer klare verständliche Antwort ...
FRAGESTELLER