Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.191
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigung der Wohngebäudeversicherung bei Eigentümerwechsel


25.12.2014 10:25 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

kürzlich haben wir ein Haus gekauft und nach Zustellung der Grundbucheintragung von unserem Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht. Wir sind bei der Kündigung davon ausgegangen, dass der Vertrag zur nächsten Hauptfälligkeit seitens der Gesellschaft aufgehoben wird.

Das Schreiben wurde am 10.12 verschickt und am 13.12 durch die Gesellschaft bearbeitet. Am 17.12 hat man dann ein Bestätigungsschreiben verfasst, dieses erreichte uns am 19.12.

Hier wurde uns mitgeteilt, dass man den Versicherungsschutz zum 13.12 aufgehoben hat. Aufgrund dieser Tatsache war das zurzeit vermietete Objekt am Tag der Kenntnisnahme bereits 6 Tage ohne Versicherungsschutz. Seitdem haben wir mehrfach Anträge für die Zukunft gestellt, die bisher alle abgelehnt wurden. An Vorschäden kann das unserer Meinung nach nicht liegen, sondern eher an der Tatsache, dass der Versicherungsschutz bereits in der Vergangenheit endete.
Unsere Frage ist nun, ob es erlaubt ist, den Versicherungsschutz aufzuheben, ohne das wir zu dem Zeitpunkt Kenntnis davon hatten? Wir konnten uns nicht um einen lückenlosen Versicherungsschutz bemühen. Was würde im Falle z.b eines Brandes passieren? Könnte man die Gesellschaft in die Haftung nehmen? Haben wir Möglichkeiten diese sofortige Aufhebung anzufechten?
Danke für die Beantwortung der Fragestellungen!
25.12.2014 | 11:17

Antwort

von


199 Bewertungen
Johannes-Meyer-Str. 11
49808 Lingen
Tel: 0591 12079427
Web: www.versicherungsrecht-meyer.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Das Sonderkündigungsrecht einer Wohngebäudeversicherung wegen Eigentümerwechsels wird in Paragraf 96 VVG geregelt. Nach Paragraf sechs 90 Abs. 2 VVG kann entweder mit sofortiger Wirkung oder für den Schluss der laufenden Versicherungsperiode gekündigt werden. In Ermangelung näherer Angaben, gehe ich davon aus, dass sie kein Datum angegeben haben, zu dem der Vertrag aufgelöst werden sollte. Sollte sich in ihrer Kündigung kein Hinweis darauf befinden, dass zum Schluss der laufenden Versicherungsperiode gekündigt werden sollte, dürfte der Versicherer davon ausgehen, dass mit sofortiger Wirkung gekündigt werden sollte. Eine Nachfrage oder Hinweispflicht zulasten des Versicherers besteht nicht, solange sich eine Aufklärungsnotwendigkeit nicht aufdrängen musste. Da keine Aufklärungspflicht besteht, bestünde im Ernstfall auch keine Schadensersatzpflicht des Versicherers.

Hingegen eine Anfechtungsmöglichkeit meines Erachtens besteht. Dies ist nämlich unter anderem dann der Fall, wenn sich der Erklärende über die Rechtsfolgen der Erklärung irrt. Sie müssen die Anfechtungserklärung allerdings unverzüglich gegenüber dem Versicherer abgeben. Hiermit sollten Sie keinesfalls länger warten, sondern bei der ersten Gelegenheit handeln.

Sollten Sie weiteren Beratungsbedarf in der Angelegenheit haben, stehe ich Ihnen gerne zur weiteren Vertretung zur Verfügung. Das hier gezahlte Honorar würde auf die weiteren anfallenden Gebühren angerechnet werden. Kontaktieren Sie mich einfach unter der angegebenen E-Mail-Adresse.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt André Meyer

ANTWORT VON

199 Bewertungen

Johannes-Meyer-Str. 11
49808 Lingen
Tel: 0591 12079427
Web: www.versicherungsrecht-meyer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Medizinrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57042 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in sehr kurzer Zeit sehr präzise beantwortet. Das hilft mir gewaltig bei der Entscheidung zur weiteren Verfahrensweise. Eine Nachfrage war nicht nötig und ich fühle mich durch die Antwort wirklich sehr gut ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort von Herrn Raab hat mir sehr geholfen! Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Ich hatte den Eindruck, eine sehr persönliche Beratung zu bekommen! Danke vielmals! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat den Sachstand richtig verstand und hat dementsprechend geantwortet und Argumentiert ...
FRAGESTELLER