Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.704
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Küche - 1-Zimmerwohnung


09.08.2017 14:04 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von



Ich habe ein Dachgeschoss zu einer 4-Zimmer-Wohnung umgebaut.
Baugenehmigung liegt vor.
Anders als im Plan habe ich in alle Zimmer eine Dusche und WC eingebaut, aber keine Küche.
Nun sagt das Bauamt es handelt sich nicht um eine Wohnung, sondern um 4 1-Zimmerwohnungen.
Der alte Plan ist ungültig, ein neuer muss genehmihgt werden.

Es besteht formelle Illegalität.
Die Behörde ordnete Nutzungsuntersagung an.
Ich habe die Mieter alle gekündigt. Seit 2 Jahren steht die Wohnung leer.

Ein damals befragter Rechtsanwalt ist der festen überzeugung, ein Raum ohne Küche ist keine 1-Zimmerwohnung.

Wie sehen Sie die Rechtslage?
09.08.2017 | 15:55

Antwort

von


1376 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

solange in den einzelnen Wohneinheiten keine Küchen installiert sind, nur ein jeweiliges Bad und WC, dann ist dies nicht als Wohnung zu klassifizieren, wohl aber als Mehrraumwohnung mit der Möglichkeit zur Bildung einer Wohngemeinschaft, die sich meist beispielsweise auch Küchen teilen. Es bleibt sodann auch eine einzige Wohnung, es sei denn, dass alle Räume optisch mit einer festen Haustür versehen sind. Sollte es sich um Zimmertüren handeln, bleibt es bei meiner Einschätzung. Gegen die Bescheide müssten Sie allerdings stets Rechtsmittel einlegen und sollten auch die Akte anfordern.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

1376 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58786 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Gute, fundierte Auskunft. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Falls ich in dieser Angelegenheit einen Rechtsanwalt benötige, komme ich gerne auf Sie zurück. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Wie immer klare verständliche Antwort ...
FRAGESTELLER