Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.375
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Klarnamen in Impressum vermeiden


03.10.2017 16:48 |
Preis: 40,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von



Sehr geehrte Damen und Herren,
ich plane eine Website die digitale Produkte zum Kauf anbietet. Zielgruppe ist international, die Sprache ist englisch. Deutsche Staatsbürger zählen daher nicht zur primären Zielgruppe. Da ich den Absatz nicht abgeschätzten kann, möchte ich zunächst mit minimalen finanziellen und bürokratischen Aufwand beginnen (zB. Kleingewerbetreibende).

Mein Ziel ist die die Nennung meines Vor- und Zunamen sowie Anschrift im öffentlichen Seiten-Impressum zu vermeiden. Daher meine Frage an Sie, wie kann ich das mit möglichst geringem Aufwand erreichen?

Hierfür habe ich im Netz verschiedene Ansätze gefunden. Zum einen Gründung einer (britischen) Limited, wobei der Director dann im Impressum nicht genannt wird. Oder zum anderen z.B. einen Anwalt im Impressum nennen (wie nennt sich diese Dienstleistung des Anwalts?)
Wären beide Modelle rechtlich zu bewerten? Da die Limited Jahresabschlussberichte voraussetzt, klingt es für mich nach großen bürokratischen Aufwand.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Antwort auf mein Hauptanliegen nicht nur auf die von mir bereits genannten Lösungsansätze, sollten Sie weitere Wege kennen. Vielen Dank.
03.10.2017 | 19:16

Antwort

von


1317 Bewertungen
Tirpitzstr.21
26122 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: www.jan-wilking.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Gründung einer Limited allein zur Vermeidung der Nennung des Klarnamens im Impressum ist mit unverhältnismäßig hohem Aufwand verbunden und zudem wenig hilfreich, da auch bei einer britischen Limited ein Vertretungsberechtigter mit Vor- und Zunamen zu nennen wäre.

Einfachere und preiswertere Lösung wäre hier das Dazwischenschalten eines Zustellungsvertreters. Dies kann, muss aber nicht zwingend eine Anwaltskanzlei sein. Wenn Sie einmal nach "Pseudonym-Service" googeln, werden Sie diverse Anbieter für einen solche Dienstleistung finden. Diese richten sich zwar in erster Linie an Autoren, beziehen aber auch e-Books und Webseiten mit ein.

Allerdings würden Sie sich damit in einer rechtlichen Grauzone bewegen. Denn grundsätzlich sieht § 5 TMG eine Pflicht zur Nennung des direkten Diensteanbieters vor, und zwar mit ausgeschriebenen Vor- und Zunamen der Privatperson bzw. des Vertretungsberechtigten bei juristischen Personen/Gesellschaften. Eine wirklich rechtssichere Vermeidung der Nennung Ihres Namens wäre daher nur möglich, wenn eine andere Person die Verantwortung als Diensteanbieter übernimmt bzw. sich als Vertretungsberechtigter einer zu gründenden Gesellschaft zur Verfügung stellt.

Wenn Sie die Domain auf Ihren Namen registrieren lassen, kann im Übrigen ohnehin über eine Whois-Abfrage ohne viel weiteren Aufwand Ihr Name herausgefunden werden.

Kurz gesagt: Mit minimalem finanziellen und bürokratischen Aufwand lässt sich eine Nennung Ihres Namens nicht vermeiden, wenn Sie selbst Produkte über eine Webseite anbieten.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jan Wilking

ANTWORT VON

1317 Bewertungen

Tirpitzstr.21
26122 Oldenburg
Tel: 0441-7779786
Web: www.jan-wilking.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Medienrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER