Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.375
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Klarlack bei Gebrauchtwagen platzt ab (Händler)


20.04.2017 11:28 |
Preis: 25,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto



Vor knapp 2 Jahren haben wir über einen Gebrauchtwagenhändler ein KFZ gekauft.
Uns ist damals aufgefallen, dass die Motorhaube einen anderen Farbton hat, als der Rest des Fahrzeuges.
Nach Aussage des Verkäufers, hat er diese nachlackieren lassen, da sie ausgeblichen war.

Außerdem hat er uns damals gesagt, dass er ein KFZ (BJ 2004) nicht mit Gewährleistung verkauft, sondern statt dessen in den Kaufvertrag reinschreiben würde, dass das KFZ einen Austauschmotor bekommen hat und somit ohne Gewährleistung verkauft wird. Da wir das aber nicht wollten, hat er uns angeboten für 500€ mehr, uns diese Gewährleitung zu bieten.

Seit einigen Monaten fällt uns nun auf, dass am gesamten Fahrzeug, mit Ausnahme der Motorhaube, der Klarlack abplatzt.
In dem darauf folgenden Telefonat mit dem Händler hat dieser uns mitgeteilt, dass genau das auch mit der Motorhaube geschehen ist und diese ja deswegen lackiert wurde. Dementsprechend hat er uns darüber schon mal belogen.
Heute war ich noch einmal direkt beim Verkäufer. Dieser sagte dann, dass es erstens nur 1 Jahr Gewährleistung gibt und Lack und der Abplatzer nicht darunter fallen.
Laut Internet ist die gesetzliche Gewährleistung 2 Jahre, wenn nicht anders vereinbart.

Die Frage die sich jetzt stellt, muss der Verkäufer dieses Mangel beseitigen oder nicht?

Vielen Dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Tag,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Grundsätzlich kann ein Händler gegenüber einem Verbraucher die Gewährleistung nicht wirksam ausschließen, lediglich auf ein Jahr verkürzen. Ob das geschehen ist, kann ich hier nicht beurteilen.

Voraussetzung für die Gewährleistung ist, dass der Mangel schon bei Übergabe des FZ an Sie zumindest schon latent vorhanden war, was Sie im Streitfall beweisen müssten.

Können Sie das, hat der Händler Gewährleistung in Form von Nachbesserung zu erbringen.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER