Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.825
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindernachzug


31.12.2012 01:20 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M.



Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich habe volgende Situazion: ich bin seit 3 Jahren eingebürgert. Im 2005 als ich noch nicht eingebürgert war, hat meine damalige Frau in Deutschland einen Kind zu Welt gebracht. In 2008 haben wir uns in Weißrussland (meine Heimatland) geschieden und meine ex Frau hat mit unseren Sohn ausgereist nach Weissrusland, danach nach Russland und noch später nach der Ukraine.

Im Moment ist unserer Sohn in Deutschland mit einer Besuchsvisum. Welche Möglichkeiten gibt es, eine Niederlassungserlaubnis für ihm zu beschaffen?

Meine ex Frau ist Momentan ohne feste Wohnsitz. Hat nie gearbeitet und wohnt auf Alimenten von unseren Sohn.

Zu meine Person: ich bin wiederverheiratet, verdiene gut (über 3500 € p. m. Netto). Meine neue Frau kommt zu mir nach Deutschland in 6 Monaten und hat schon eine Arbeitsangebot (sie ist hochqualifiziert und beherrscht Deutsche Sprache auf Göthe Institut Ebene C2 ). Wohne in München.

Ich möchte keine weitere Angaben über meine ex geben, da jeder Vater wurde auf meine stelle viel schlechtes über seine ex erzählen. Ich möchte nur ein rechtliches Hinweis bekommen.

Hoffe auf Positive Hinweise.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


ich gehe davon aus, Ihr Sohn hat keine deutsche Staatsangehörigkeit und Ihre Ex-Frau auch nicht.

Das Kind hat einen Anspruch auf Aufenthaltserlaubnis nach § 28 Abs. 1 S. 1 Nr. 2 AufenthG. Demnach ist die Aufenthaltserlaubnis dem ausländischen minderjährigen ledigen Kind eines Deutschen zu erteilen, wenn der Deutsche seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet hat.

Der Nachzugsanspruch besteht unabhängig davon, ob Sie für das Kind personensorgeberechtigt ist, solange nur die Herstellung und Wahrung der familiären Lebensgemeinschaft beabsichtigt und zu erwarten ist. Sie darf also nicht rechtlich unmöglich sein, beispielsweise weil sowohl das Kind als auch der andere Elternteil den Kontakt zum deutschen Elternteil ablehnen.

Problematisch ist allerdings die Tatsache, dass das Kind sich derzeit mit einem Schengenvisum in Deutschland aufhält. Nach § 5 Abs. 2 AufenthG setzt die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis, einer Niederlassungserlaubnis oder einer Erlaubnis zum Daueraufenthalt-EG voraus, dass der Ausländer mit dem erforderlichen Visum eingereist ist. Dies bedeutet, der jetzt zu stellenden Antrag auf Aufenthaltserlaubnis kann abgelehnt werden, da kein Visum zur Familienzusammenführung im Ausland beantragt worden ist. Hiervon kann aber im Ermessenswege abgesehen werden, wenn die Voraussetzungen eines Anspruchs auf Erteilung erfüllt sind.

Davon losgelöst müssen Sie zusätzlich die familienrechtliche Frage klären lassen, ob Sie ohne Einwilligung der Mutter mit dem Kind in Deutschland leben dürfen. Denn trotz aufenthaltsrechtlichen Anspruch Ihres Kindes auf eine Aufenthaltserlaubnis muss die Sorgerechtsfrage vorab geklärt werden.

Im Übrigen kommt die Erteilung einer Niederlassungserlaubnis erst nach 3 Jahren im Inland in Frage.-

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.
Mit freundlichen Grüßen

Ernesto Grueneberg, LL.M.
Abogado
Mitglied der Rechtsanwaltskammern Berlin & Madrid

Tauentzienstr. 7a
10789 Berlin

berlin@kanzlei-grueneberg.de
Tel.: 030 577 057 75
Fax.: 030 577 057 759
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57981 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell und kompetent! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden zur vollsten Zufriedenheit, sehr verständlich und zeitnah beantwortet. Ich kann Herrn Reiser uneingeschränkt weiterempfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, das war sehr aufschlussreich und deshalb sehr lobenswert wie man es sich hier wünscht. Schnelle Reaktionszeit und fachlich versiert. Wo kann man sonst so präzise und rechtskundige Antworten erhalten? Frau Prochnow hat ... ...
FRAGESTELLER