Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.313
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kautionszahlung


17.10.2004 19:54 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



Seit 02/2003 bin ich Mieter eines Ladengeschäftes, für welches ich 3 Monatskaltmieten als Kaution zahlen mußte. Die damalige Hausverwaltung forderte mich schriftlich zur Einzahlung auf ihr Konto auf. Es ist das gleiche Konto, auf das ich auch die Miete überwiesen habe.
Seit 08/2004 befindet sich das Haus in Zwangsverwaltung. Kautionszahlungen sind nicht auffindbar. Ich forderte mittels Einschreiben mit Rückschein die alte Hausverwaltung zur Überweisung meiner Kaution auf mein Konto auf.
Nach der 2. Mahnung bekam ich einen Brief der alten Hausverwaltung mit dem Hinweis, dass sie nicht mehr zuständig sind, und dass sie das Geld dem Eigentümer übergeben haben.
Meine Frage: Ist die alte Hausverwaltung für die Kaution und deren verzinsliche Anlage (lt. Mietsvertrag) rechtlich verantwortlich.Habe ich die Möglichkeit, einen gewissen Anteil der aktuellen Miete auf Grund der verschwundenen Kaution einzubehalten? Was raten Sie mir zur weiteren Vorgehensweise.
Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie müssen sich an den Zwangsverwalter richten. Er ist derzeit der verantwortliche für das Kautionskonto. Schreiben Sie ihm.

Darüber hinnaus können Sie aber derzeit keine Anteile an der Miete zurückbehalten, wenn das Mietverhältnis noch läuft, da die Kaution zur Sicherheit dient.

Ich rate Ihnen zu einem Anwalt zu gehen, der Sie in dieser Angelegenheit berät, insbesondere der den Zwangsverwalter anschreibt. Sie können aber nur einen Nachweis über den Verbleib der Kaution erhalten und nicht die Kaution ausgezahlt bekommen. Erst nach Ablauf des Mietverhältnisses können Sie die Kaution erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER