Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.339
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kaution wird einbehalten trotz Mängelabstellung


| 11.12.2013 21:50 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe folgendes Problem:
Mein Freund und ich sind zum 31.07.2013 aus der alten Wohnung ausgezogen, haben ein Übergabeprotokoll angefertigt, in dem aufgenommen wurde, dass die Badewanne ein kleines Loch hatte. Daraufhin kontaktierte mein Freund seine Haftpflichtversicherung, die nach einem Kostenvoranschlag seitens der Vermieterin, auch die Rechnung beglich. Das war Anfang September.
Nach mehrmaligem kontaktieren per Telefon und Email wurden wir immer wieder vertröstet, dass sie die Kaution bald überweisen würde, was dann aber nie passierte. Daraufhin riefen wir vor 2 Wochen erneut an und fragten nach, bekamen dann die Antwort, dass sie familiäre Probleme hätte und ihr Konto beim ersten Überweisungsversuch nicht gedeckt gewesen sei.
Das hat uns sehr stutzig gemacht, weil wir im Internet gelesen haben, dass die Mietkaution nicht für andere Zwecke entfremdet werden darf.
Nun meine Fragen:

1) Trifft das zu und kann man da irgendwas machen?
2) Was können wir tun um die Kaution wieder zu bekommen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe!
11.12.2013 | 23:19

Antwort

von


950 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

In der Tat muß der Vermieter die Kaution getrennt von seinem Vermögen aufbewahren, d.h. die familiären Probleme und die Unterdeckung des Privatkontos der Vermieterin sind irrelevant, jedoch ein Anzeichen für strafbare Untreue.

Setzen Sie der Vermieterin eine Frist (14 Tage) zur Auszahlung der Kaution. Nach Verstreichen der Frist sollten Sie einen Anwalt mit der Einforderung der Kaution beauftragen.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Bewertung des Fragestellers 13.12.2013 | 16:06


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 13.12.2013
4,4/5.0

ANTWORT VON

950 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht