Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.825
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kann ich als Patient vom Krankenhaus eine detaillierte Rechnung verlangen ?


| 29.12.2016 15:15 |
Preis: 48,00 € |

Medizinrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Johannes Kromer


Zusammenfassung: Krankenhausrechnung nach DRG-Fallgruppen


Ich wurde im Oktober 2016 mit Verdacht auf Herzinfarkt in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Krankenhaus führte alle Voruntersuchungen durch. Für die Kathederuntersuchung wurde ich jedoch in das benachbarte Ambulante Herzzentrum gebracht, das wirtschaftlich selbstständig ist. Von letzterem erhielt ich eine detailierte Rechnung, vom Krankenhaus eine separate Rechnung, bei der für die Kathederuntersuchung 4462,37 Euro verlangt wurden, ohne dass zu erkennen war, wie diese Summe sich zusammensetzt. Da ich den Eindruck hatte, dass die Kathederuntersuchung zweimal berechnet worden sei, bat ich das Krankenhaus um eine detailliert Rechnung. Ich erhielt zwar ein Antwortschreiben, aber nicht die detaillierte Rechnung. Man berief sich darauf, dass es sich bei dem Rechnungsbetrag um eine Fallpauschale handele.
Habe ich nicht dennoch das Recht auf eine detailierte Rechnung mit der Möglichkeit der Kontrolle ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Es stellt sich die Frage, was Sie sich unter einer detaillierten Rechnung vorstellen. Mittlerweile ist es so, dass die meisten Krankenhäuser nach dem sogenannten DRG-System abrechnen (müssen).
Vermutlich ist es vorliegend so, dass sich das benachbarte Ambulante Herzzentrum als hochspezialisierte Einrichtung von der Abrechnung nach dem DRG-System hat befreien lassen, so dass dort die Rechnung anders aussieht.

Das DRG-System basiert auf einem jährlich angepassten Fallgruppen-Katalog (hier abrufbar http://www.g-drg.de/cms/G-DRG-System_2016/Fallpauschalen-Katalog/Fallpauschalen-Katalog_2016)
In diesem Katalog sind typische Fälle aufgeführt. In einer konkreten DRG-Fallgruppen sind sodann alle Leistungen bereits enthalten, die üblicherweise bei dieser Behandlung anfallen ohne dass diese in der Rechnung separat auszuweisen wären.

Dennoch ist die Rechnung kontrollierbar. Gerade gesetzliche Krankenkasse prüfen die Rechnungen häufig über den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK). Hierbei wird insbesondere überprüft, ob die Einordnung in die konkrete Fallpauschale richtig war und dies die entsprechenden Unterlagen hergeben. Häufig führt dies auch zu Beanstandungen der Rechnung.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 30.12.2016 | 10:04

Sehr geehrter Herr Kromer,
wenn ich Sie recht verstanden habe, dann besteht auch für mich als Selbstzahler kein Anrecht darauf, dass das Krankenhaus seine Rechnung so aufschlüsselt, dass ich sie kontrollieren kann, ohne dafür einen Computer zu Rate ziehen zu müssen ?
Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 30.12.2016 | 10:12

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.
Da die Abrechnung nach DRG Fallpauschalen gesetzlich vorgesehen ist, haben Sie leider keinen Anspruch auf eine andere Art der Abrechnung.

Bewertung des Fragestellers 30.12.2016 | 14:08


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Erst auf Nachfrage erhielt ich eine deutliche Antwort. Die Angabe des Anwalts, man könne eine Krankenhausrechnung mit einer Fallpauschale selbst kontrollieren, stimmt nicht. Ich habe im Fallpauschalen-Katalog 2016 zwar meine Behandlung im Kranken-
haus gefunden, aber in der betreffenden Tabelle sind keine Euro-Beträge, sondern lediglich Bewertungsrelationen angegeben,
mit denen man als Laie nichts anfangen kann. Man benötigt wohl dazu einen besonderen Schlüssel, der wahrscheinlich nur den Krankenkassen zugänglich ist.
"
FRAGESTELLER 30.12.2016 3,2/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57981 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell und kompetent! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden zur vollsten Zufriedenheit, sehr verständlich und zeitnah beantwortet. Ich kann Herrn Reiser uneingeschränkt weiterempfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, das war sehr aufschlussreich und deshalb sehr lobenswert wie man es sich hier wünscht. Schnelle Reaktionszeit und fachlich versiert. Wo kann man sonst so präzise und rechtskundige Antworten erhalten? Frau Prochnow hat ... ...
FRAGESTELLER