Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
458.107
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Kann das so sein, ist das rechtens das mein Mann weiterhin soviel Kindesunterhalt zahlen muß obwohl


16.12.2008 14:43 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab



Mein Mann hat eine Tochter aus einer früheren Beziehung 12 Jahre alt. Sie bekommt 288€ Unterhalt
2 Kinder aus 1.Ehe 6 u.7 Jahre alt Jeweils 254€.

Im mai 2008 haben wir geheiratet und ein gemeinsames Kind bekommen. Mit im Haus lebt auch meine Tochter 7 jahre alt.
Bekomme für sie 229€ unterhalt.

Bin im Erziehungsjahr und hatte vorher keine Arbeit.
Mein Mann ist auf Montage und verdient 2200€ monatlich.

wir haben unterhalt neu berechnen lassen wegen Heirat und dem zuwachs.Heraus kam:

Tochter 12 weiterhin 288€
kind 6 sonst 254 jetzt 245€
kind 7 sonst 254 jetzt 245€

jetzt meine Frage, kann das so sein, ist das rechtens das mein mann weiterhin soviel unterhalt zahlen muß obwohl neu geheiratet wurde und ein weiteres kind dazu kam? bitte um schnelle antwort. danke
Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Ich gehe bei dem Einkommen Ihres Ehemannes, das Sie mit 2.200,00 € monatlich beziffern, vom Nettoeinkommen aus und unterstelle mangels entsprechender Angaben, daß es sich hierbei um das durchschnittliche Monatseinkommen auf der Grundlage der Einkünfte der letzten 12 Monate handelt. Berufsbedingte Aufwendungen kann ich mangels diesbezüglicher Angaben nicht berücksichtigen. Dies gilt ebenso für evt. ehebedingte Schulden.


2.

Dies vorausgeschickt, ergibt sich folgende Unterhaltsberechnung:

Unterhaltspflichtig
Ehemann
Einkommen von Ehemann . . . . . . . 2.200,00 EUR

Kinder
12 Jahre
Alter von 12 Jahre . . . . . . . . . . 12 Jahre
Der erste Elternteil ist Ehemann
12 Jahre lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . . 154,00 EUR

7 Jahre
Alter von 7 Jahre . . . . . . . . . . . 7 Jahre
Der erste Elternteil ist Ehemann
7 Jahre lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . . 154,00 EUR

6 Jahre
Alter von 6 Jahre . . . . . . . . . . . 6 Jahre
Der erste Elternteil ist Ehemann
6 Jahre lebt bei dem anderen Elternteil.
Der andere Elternteil erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Der andere Elternteil erhält das Kindergeld von
. . . . . . . . . . 154,00 EUR

1 Jahr
Alter von 1 Jahr . . . . . . . . . . . 1 Jahr
Der erste Elternteil ist Ehemann
1 Jahr lebt bei Ehemann
Ehemann erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Ehemann erhält das Kindergeld von 154,00 EUR


Unterhaltspflichten

Unterhaltspflichten von Ehemann
aus dem Einkommen von Ehemann in Höhe von
. . . . . . . . . . 2.200,00 EUR
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle (DT), Stand ab 1.1.2008
Gruppe 3: 1901-2300, BKB: 1100, Abschlag/Zuschlag -1 > Gruppe 2: 1501-1900, BKB: 1000

gegenüber 12 Jahre
Tabellenunterhalt DT 2/3 . . . 384,00 EUR
abzüglich Kindergeld . . . . -77,00 EUR
–––––––––––––––––
. . . . . . . . . . . . . . . 307,00 EUR

gegenüber 7 Jahre
Tabellenunterhalt DT 2/2 . . . 339,00 EUR
abzüglich Kindergeld . . . . -77,00 EUR
–––––––––––––––––
. . . . . . . . . . . . . . . 262,00 EUR

gegenüber 6 Jahre
Tabellenunterhalt DT 2/2 . . . 339,00 EUR
abzüglich Kindergeld . . . . -77,00 EUR
–––––––––––––––––
. . . . . . . . . . . . . . . 262,00 EUR

gegenüber 1 Jahr
wegen Leistungsunfähigkeit des anderen Elternteils
Tabellenunterhalt DT 2/1 . . . 293,00 EUR
abzüglich Kindergeld . . . . -77,00 EUR
–––––––––––––––––
. . . . . . . . . . . . . . . 216,00 EUR
dazu Kindergeld für das Kind zu verwenden
. . . . . . . . . . . 77,00 EUR
–––––––––––––––––
insgesamt . . . . . . . . . . . . 1.047,00 EUR

Prüfung der Leistungsfähigkeit

Ehemann
Ehemann bleibt 2200 - 307 - 262 - 262 - 216 = 1.153,00 EUR
Das unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von 900,00 EUR

Verteilungsergebnis
Ehemann . . . . . . . . . . . . 1.230,00 EUR
davon Kindergeld . . . . . 77,00 EUR
12 Jahre . . . . . . . . . . . . . 384,00 EUR
davon Kindergeld . . . . . 77,00 EUR
7 Jahre . . . . . . . . . . . . . 339,00 EUR
davon Kindergeld . . . . . 77,00 EUR
6 Jahre . . . . . . . . . . . . . 339,00 EUR
davon Kindergeld . . . . . 77,00 EUR
1 Jahr . . . . . . . . . . . . . . 293,00 EUR
davon Kindergeld . . . . . 77,00 EUR
–––––––––––––––––
insgesamt . . . . . . . . . . . . 2.585,00 EUR

Zahlungspflichten
Ehemann zahlt an
12 Jahre . . . . . . . . . . . . . 307,00 EUR
7 Jahre . . . . . . . . . . . . . 262,00 EUR
6 Jahre . . . . . . . . . . . . . 262,00 EUR
–––––––––––––––––
. . . . . . . . . . . . . . . 831,00 EUR


Wie Sie sehen, ergibt sich nach der obigen Unterhaltsberechnung ein höherer Kindesunterhalt als nach der Ihnen vorliegenden Rechnung. Diese Differenz dürfte sich ergeben, weil Ihre Angaben zum Einkommen und evt. zu berücksichtigender ehebedingter Schulden nur unvollständig sind, so daß der exakte Unterhalt nicht errechnet werden kann.

Allerdings zeigt die Größenordnung, daß die Ihnen vorliegenden Zahlen durchaus zutreffend sein können.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 55246 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Fragen wurden sehr umfassend und verständlich beantwortet. Meine kostenlosen Rückfrage wurde in gleicher Art und Weise bearbeitet. Überaus beeindruckend war auch die Schnelligkeit der Beantwortung meines Anliegens .... ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich habe eine sehr kompetente Antwort erhalten im Insolvenzrecht, mit Angabe eines BGH Urteils und dessen Veröffentlichung in der Kommentierung, sodass ich gegen einen Beschluss eine gut fundierte Begründung aufstellen kann. ...
FRAGESTELLER
3,6/5,0
alle Fragen wurden beantwortet, hatte aber den Eindruck meine Angaben wurden nicht richtig gelesen (Höhenangabe der Tiefgarage von 2,10 im Vertrag lag ja mit Toleranz 2% innerhalb des von mir gemessenen Wertes. Hier war zu klären, ... ...
FRAGESTELLER