Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.313
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Irrtum bei Versteigerung


22.12.2008 11:42 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Guten Tag,

meine Frau hat bei Ebay einen Artikel verkauft. Der Artikel wurde für 7,50 € an einen Käufer verkauft. Bei dem Artikel handelt es sich um einen gebrauchten Gegenstand dessen Neuwert
ca. 35€ beträgt. Der Käufer wollte diesen Artikel persönlich abholen. Kurz vor eintreffen des Käufers hat meine Frau festgestellt nicht mehr im besitzt des Artikels zu sein.
Der Käufer ist verärgert und möchte nun Schadenersatz in Höhe von 50€.
Er droht bei nicht bezahlen mit Einschaltung des Anwalts und erheblichen Kosten.


Wenn wir nicht bezahlen, mit was für Konsequenzen müssten wir rechnen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

unabhängig vom Wert ist der Verkäufer verpflichtet, die Wrae fehlerfrei zu übergeben und das Eigentum daran zu verschaffen. Ist dieses nicht möglich, besteht in der Tat u.a. das Recht des Käufers, vom Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz zu verlangen.

Dem Grunde nach hat der Käufer also Recht und bei Nichtzahlung werden Sie schlimmstenfalls mit einer Klage und dann voraussichtlichen Kosten von rund 170,00 EUR rechnen müssen.

Daher sollten Sie sich schon mit dem Käufer einigen, wobei der Betrag so nicht abgeschätzt werden kann; der tatsächlich entstandene Schaden wäre aber zu ersetzen. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit, sich mit dem Käufer auf einen geringeren Betrag zu einigen, was ich dringend anraten würde.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59201 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde in kürzester Zeit zufriedenstellend beantwortet. Eine Nachfrage meinerseits wurde ebenfalls schnell und in mir verständlicher Sprache ausschöpfend beantwortet. Ich habe als Nichtjurist den Eindruck dass man ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die klare, schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz pregnant auf den Punkt. So soll es sein. ...
FRAGESTELLER