Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
139.987 Fragen, 58.650 Anwaltsbewertungen
446.362
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 2 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Infoscore Eintragung löschen


26.07.2010 12:08 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dennis Meivogel



Sehr geehrte Damen und Herren,

im November 2009 habe ich eine Forderung der infoscore Forderungsmanagement GmbH erhalten über ca. 200,00 EUR. Da mir Ratenzahlung angeboten wurde habe ich bequemerweise dieses Angebot angenommen und die Forderung auch pünktlich und vollständig bezahlt.

Nun habe ich bei einer Bonitätsprüfung entdeckt, dass ich ein Negativeintrag bei der infoscore consumer data GmbH habe:

"Nov. 2009 - FORTFUEHRUNG DES AUSSERGERICHTLICHEN
INKASSO-MAHNVERFAHRENS"

Deswegen bekomme ich von meiner Bank nun keinen Kredit mehr und auch keine Kreditkarte.

Nach Auskunft von infoscore wird die Eintragung erst nach 3 Jahren gelöscht. Evtl. früher wenn ein wichtiger Grund vorliegt.

Meine Frage:
Kann eine Löschung des Eintrags (zur Not mit Hilfe eines Anwalts) erreicht werden? Wie hoch sind die Chancen dies zu erreichen?


MFG

Köhler
Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 14 weitere Antworten zum Thema:
Achtung Archiv

Diese Antwort ist vom 26.07.2010 und möglicherweise veraltet. Stellen Sie jetzt Ihre aktuelle Frage und bekommen Sie eine rechtsverbindliche Antwort von einem Rechtsanwalt.

Jetzt eine Frage stellen
26.07.2010 | 15:56

Antwort

von

Rechtsanwalt Dennis Meivogel
401 Bewertungen
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt.

Zunächst müsste auch die Erledigung der Forderung durch Bezahlung vermerkt sein. Auch der Erledigungsvermerk bleibt für drei Jahre gespeichert.

Sofern die gespeicherten Informationen zutreffend sind, hat eine Anfechtung keine Aussicht auf Erfolg. Die Grundlage für die Speicherung un die dabei angewandten Modalitäten liegen in der Einwilligung zu dieser Maßnahme. Aber auch ohne Einwilligung erkennt die Rechtsprechung bei vertragsuntreuen Kunden ein Bedürfnis des Unternehmens an, diese negativen Umstände weiterzugeben um weiteren Schaden zu vermeiden.

Sollten die Einträge unrichtig sein, so solten Sie dies dem Datenschutzbeauftragten der Auskunftei mitteilen.


ANTWORT VON
Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Bedburg-Hau

401 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Insolvenzrecht, Kreditrecht, Vertragsrecht, Mietrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 52936 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr sachliche, auf den Punkt kommende Antwort. Genau so wollte ich das haben. ...
5,0/5,0
Sehr gut weitergeholfen, beruhigt und ersten Input gegeben; sehr weiter zu empfehlen!!! ...
4,8/5,0
Prompte und recht genaue und verständliche Beantwortung. Ich weiß jetzt, wie ich weiter vorgehen kann. ...
So können Sie zahlen:
Visa
MasterCard
PayPal
Sofortüberweisung
Vorkasse