Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
462.602
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt erhalten!

Kostenlose Einschätzung starten
Bearbeitung durch erfahrene Anwälte
Bundesweite Mandatsbearbeitung
Rückruf erfolgt noch heute.
KEINE KOSTEN

Industriehallen Architekten Referenz


20.03.2017 17:38 |
Preis: 35,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von



Guten Tag,
unsere Firma hat vier Industriehallen, eine davon wurde durch einen Architekten gezeichnet (keine Bauleitung). Auf seiner Internetpräsenz wirbt er mit allen vier Hallen als Referenz (Fotos von den Hallen mit unseren Logos).
Darf er das?
Was können wir geltend machen (Geldlich)?

Vielen Dank


Einsatz editiert am 21.03.2017 07:04:05
21.03.2017 | 13:42

Antwort

von


11 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 017634393408
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich steht Ihrer Firma das Nutzungsrecht, wie dem Recht der Veröffentlichung an Fotografien von den Firmenhallen zu.
Nach meiner Einschätzung liegt in Ihrem Fall durch die auf der Internetpräsenz veröffentlichten Bilder ein Nutzungsrechtsverstoß durch den Architekten vor. Daher steht Ihrer Firma ein Unterlassungsanspruch aus § 97 Abs. 1 Satz 1 UrhG zu.

Dadurch ist der Architekt zunächst verpflichtet die Bilder von seiner Internetseite zu entfernen und nicht mehr zu verwenden. Dafür dürfte jedoch keinerlei Genehmigung zur Bildnutzung durch sie erteilt worden sein. Mindestens in Bezug auf drei nicht von Ihm gebauten Hallen dürfte dies anzunehmen sein.

Außerdem schuldet bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Nutzung eines fremden Bilds ohne Erlaubnis der Nutzer dem Rechteinhaber gemäß § 97 Abs. 2 Satz 1 UrhG Schadensersatz. Ein tatsächlicher Schaden ist in ihrem Fall, auf Grund von Konkurrenzlosigkeit Ihres Geschäfts zu dem des Architekten eher auszuschließen. Jedoch könnte auf die Zahlung einer angemessenen Lizenzgebühr nach den Grundsätzen der Lizenzenanalogie abgestellt werden. Zur Bemessung der fiktiven Lizenzgebühr wird unterstellt, was vernünftige Vertragspartner bei Abschluss eines Lizenzvertrages als Vergütung für die Benutzungshandlung des Verletzers vereinbart hätten, wenn beide die im Zeitpunkt der Entscheidung gegebene Sachlage gekannt hätten.
Dazu werden branchenübliche Vergütungssätze und Tarife als Maßstab herangezogen, wobei häufig als Grundlage die Honorarempfehlungen der Mittelstandsgemeinschaft Fotomarketing (MFM) genutzt werden.
Für die Berechnung der genauen Höhe müssten die Bilder genauer geprüft werden.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung. Unsere Kanzlei nimmt bundesweit Mandate wahr, ohne dass Ihnen hierdurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Geike
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

11 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 017634393408
Web:
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 56247 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gut. Ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gezielt und verständlich meine Frage beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetent und ausführlich....Danke ...
FRAGESTELLER