394.516
Registrierte
Nutzer
Schneller und günstiger Rat vom Anwalt online.
Rechtsverbindlich: Antwort von einem Anwalt. Vertrauendwürdig: Kein Abo, keine Folgekosten.
Vertraulich:
Anwalt Direktanfrage

Vertrauliche Rechtsberatung beim Anwalt Ihrer Wahl.

  • Dateien mitschicken
  • Kein Termin, kein Aufwand
  • ab 25 € mit dem Anwalt vereinbar
Topseller
Frag-einen-Anwalt.de

Einfacher geht es nicht, Das Original und Testsieger.

  • Frage online stellen
  • Ein Anwalt antwortet in 2 Stunden.
  • Beratung zu Ihrem Preis.
  • Ab 25 €
Sofort:
Telefonberatung

Jetzt sofort von einem Anwalt helfen lassen.

  • Sekundengenaue Abrechnung.
  • Später jederzeit anhören.
  • Ab 1,49 €/Min.
Beratungen vergleichen
1449 Besucher | 11 Anwälte online
Schon bei uns registriert?
Bitte melden Sie sich an.
Nutzername


Passwort
Einloggen Passwort vergessen?

Oder mit einem Ihrer Konten:
Login via Facebook

Immobilienverkauf


15.04.2006 13:16 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Joachim


| in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen u. Herren

Sachverhalt:
1.Meine Frau und ich haben im Dez 2004 ein Dreifamilienhaus in Bad Godesberg gekauft. Eine Wohnung wird von uns bewohnt.
Kaufpreis: 415000,-
300000,- Darlehen, Rest Eigenmittel.
2. Renovierung/Modernisierung in allen Wohungen: 90000,- ( durch Rechnungen belegbar) plus Nebenkosten 35000,- Makler etc.
3. Meiner Frau bekommt das Klima nicht, so dass wir möglicherweise die Immobilie wieder verkaufen wollen/müssen.
Welche Möglichgkeiten gibt es? Das Darlehen ist auf 5 (100000,-) bzw 15Jahre (200000,-) festgelegt.
Mit Dank u. freundl. Grüssen
Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 3 weitere Antworten zum Thema:
15.04.2006 | 13:58

Antwort

von

Rechtsanwalt Christian Joachim
320 Bewertungen
Sehr geehrter Fragesteller,

herzlichen Dank für Ihre Anfrage!

Die Verwertung der Immobilie ist in unterschiedlichen Variationen denkbar und ist letztlich vor allem eine wirtschaftliche Frage, die mit rechtlichen Bestimmungen zusammenfällt. Letztere hängen dann von der Art der wirtschaftlichen Verwertung ab.

Der Verkauf der Immobilie stellt eine Verwertungsmöglichkeit dar. Hier ist aus steuerrechtlicher Sicht die Spekulationssteuer zu beachten, die entsteht, wenn das Haus vor dem Ablauf von 10 Jahren nach dessen Erwerb wieder veräußert wird. Da Sie jedoch in dem Haus wohnen, könnte sich diese Frist auf drei Jahre verkürzen.

Bei einem Verkauf sind die Darlehen zu beachten, die grds. vorzeitig nur mit entsprechendem Zinsersatz für die Bank (Vorzugszinsen) ablösbar sind.

Wenn Sie das Haus vorzeitig verkaufen, sind möglicherweise auch nicht alle Arbeiten hinsichtlich der Modernisierung durch sie steuerlich absetzbar. Dies müßte dann im Verkaufspreis berücksichtigt werden.

Eine weitere Möglichkeit wäre die Vermietung der Wohnung, um mit der zu erwartenden Einnahme eine andere Wohnmöglichkeit zu finanzieren. Dies würde zumindest wirtschaftlich die sinnvollte Art darstellen, um einen raschen Wohnsitzwechsel zu realisieren. Ein Verkauf, wie oben dargestellt, insbesondere nach der sehr guten Zeit nach dem Kauf, bringt immer wirtschaftliche Nachteile mit sich. Im Fall der Vermietung bleiben Ihnen auch alle steuerlichen Vorteile erhalten.

Ich hoffe, Ihnen eine erste Orientierung gegeben zu haben und stehe Ihnen selbstverständlich gerne auch weiterhin zu Verfügung.

Mit den besten Wünschen für ein beschauliches Osterfest!

Christian Joachim
-Rechtsanwalt-


Christian Joachim, Rechtsanwalt

ANTWORT VON
Rechtsanwalt Christian Joachim
Kühlungsborn

320 Bewertungen
FACHGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht
Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008
Zahlungsmöglichkeiten:
Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008