Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
462.602
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt erhalten!

Kostenlose Einschätzung starten
Bearbeitung durch erfahrene Anwälte
Bundesweite Mandatsbearbeitung
Rückruf erfolgt noch heute.
KEINE KOSTEN

Honorar für Antrag auf Bauvorbescheid


19.03.2017 11:46 |
Preis: 50,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von



Hallo,
wir haben vor etwa einem halben Jahr eine Absage vom Bauamt für ein Bauvorhaben erhalten, was dem einreichenden Ingenieuerbüro für den Antrag auf Bauvorbescheid honoriert wurde.
Jetzt haben wir das gleiche Projekt, vom gleichen Ingenieuerbüro, in etwas abgeänderter Ausführung erneut einreichen lassen.

Ist es Rechtens, das hier wiederholt vom Ingenieurbüro ein nicht unerhebliches Honorar für das gleiche Projekt eingefordert wird?

Mfg
19.03.2017 | 15:04

Antwort

von


1271 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.kanzlei-hoffmeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Es kommt hierbei zunächst darauf an, auf welches Verschulden die Ablehnung zurückzuführen ist. Wenn Sie das Architekturbüro nicht darüber aufgeklärt, dass es möglicherweise Probleme bei dem Antrag geben könnte, dann müssten Sie insoweit keine weiteren Kosten tragen.

Nur falls Sie das Architekturbüro darauf hingewiesen hat, dass das Projekt in der Form möglicherweise nicht genehmigt werden könnte, müssten Sie einen Teil der Kosten doppelt zahlen.
Dies betrifft aber nicht alle Kosten, sondern lediglich die Gewerke, die das Architekturbüro aufgrund der Andersplanung neu berechnen musste.
Hier zu muss das Architekturbüro Auskunft geben, sodass Sie sodann nur die Positionen erneut bezahlen müssten, die aufgrund der Neuberechnung angefallen sind.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

1271 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.kanzlei-hoffmeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 56247 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr gut. Ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gezielt und verständlich meine Frage beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetent und ausführlich....Danke ...
FRAGESTELLER