Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.921 Fragen, 59.611 Anwaltsbewertungen
450.527
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 3 Anwälte online

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Frag-einen-Anwalt Prime

Schließen

ist ein neuer Service von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de, damit Sie noch einfacher zu Ihrem Recht kommen. Wir garantieren Ihnen:

  • Schnelles Feedback

    Wir melden uns noch heute bei Ihnen.

  • Kostenlose erste Einschätzung

    Sie erhalten eine kostenlose erste Einschätzung Ihres Problems.

  • Erfahrene Kanzlei

    Wir kennen Theorie und Praxis. In unserer Kanzlei arbeiten Anwälte mit über fünfjähriger Berufserfahrung im Strafrecht.

  • Transparenz

    Vor einer Beauftragung nennen wir Ihnen immer sämtliche Folgekosten. Wir teilen mit, was wir machen werden und bis wann.

  • Bundesweite Mandatsbearbeitung

    Wir helfen Ihnen zu Ihrem Recht, egal wo Sie sitzen, ohne Mehrkosten.

  • Verlässlicher Service

    Sollten Sie uns beauftragen: Wir halten jeden weiteren Termin, den wir Ihnen zusagen.

Schließen

Hersteller schickt nach Garantiefall Gerät nicht zurück


07.10.2004 15:57 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht



Ich habe im Februar 2003 ein Notebook (Medion) bei Aldi gekauft.
Am 19.07.2004 habe ich das Gerät bei M***** eingeschickt, da es erhebliche technische Mängel aufwies (Gerät schaltete sich immer wieder aus). Mir wurde telefonisch zugesagt, dass die Reparatur maximal 15 Werktage dauern würde.
(Das Gerät hätte also spätestens am 16.08. wieder zurück sein müssen, wenn ich berechne, dass die Post bis zu 3 Werktage für ein Paket braucht.)
Als sich nach Ablauf dieser Frist nichts tat, habe ich das erste Mal bei M***** angerufen.
Mir wurde gesagt, dass das Gerät nun fertig repariert ist und innerhalb der nächsten Tage bei mir eintreffen müsste.
Als sich nach einer Woche nichts getan hatte, habe ich wiederholt bei M***** angerufen. Und wieder wurde mir gesagt, das Gerät sei repariert und auf dem Weg.
Nach einer weiteren Woche ohne Resultat habe ich erneut angerufen und diesmal sagte der Herr am Telefon, er wisse nicht, wo sich das Gerät befindet. Er könne nur anhand der EDV sehen, dass es repariert sei, bereits einen Identcode der Post bekommen habe und sich noch irgendwo im Haus befindet.
Dieses Telefonat fand am 09.09. statt und bis jetzt hat sich noch immer nichts getan.

Nun meine Frage:
Was kann ich tun? Anscheinend hat M***** nicht vor, mir das Gerät zurück zu schicken.
Inzwischen wäre es mir am liebsten, M***** würde den Kaufpreis (1499,- €) zurückerstatten, da ich es als Betrug empfinde, 1. länger als die versprochenen 15 Werktage auf das Gerät warten zu müssen (ohne Benachrichtigung seitens M*****) und 2. zweimal am Telefon belogen werde. Zu guter letzt weiss nun niemand, wo sich das Gerät im Hause M***** befindet.

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüssen
Regina
Sehr geehrte Ratsuchende,

es scheint als ob das Gerät bei M***** im Huase verschlampt wurde. Sie müssen Druck machen, sonst erreichen Sie nichts.

Schreiben Sie M***** direkt an. Fordern Sie unter Fristsetztung von 10 Tagen die Rücksendung des Gerätes. Drohen Sie an Schadenserstaansprüche (=Kaufpreis)geltend zu machen, falls Sie das Gerät nicht fristgemäß zurückbekommen. Schicken Sie das Schreiben unbedingt per Einwurfeinschreiben damit Sie einen Zugangsnachweis haben.

Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung haben sollten Sie die Sache besser einem Anwalt übergeben.

Wenn M***** nicht reagiert kommen Sie um einen Anwalt nicht herum. Der muß dann M***** auf Herausgabe/Schadenersatz verklagen.

Mit freundlichen Grüßen,

Zywicki

Rechtsanwalt
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53799 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
sehr hilfreich! ...
3,6/5,0
Die Beantwortung der ersten Frage erfolgte teilweise, die zweite Frage wurde gar nicht beantwortet. ...
4,8/5,0
Prima Arbeit, kurz prägnant und zielgerichtet. ...