Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
475.171
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hauskauf: welche Konstellation für Kreditvertrag und Grundbucheintrag?


17.07.2017 11:35 |
Preis: 58,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Wir (Angestellte + Selbständiger) wollen ein Haus kaufen und es soll auch betrieblich genutzt werden (ca. 40%). Mein Mann ist selbständig seit 08.2014 und schreibt erst seit 1,5 Jahren schwarze Zahlen. Daher kommt er kaum als Darlehensnehmer in Frage.
Wir sind uns einig, dass im Falle einer Trennung das Haus in jedem Fall verkauft werden soll.
Mir stellt sich nun die Frage, wer Darlehensnehmer werden soll und wer im Grundbuch stehen soll. Meinem Mann ist es egal, ob er im Grundbuch steht bzw. den Kreditvertrag unterschreibt.
Ich möchte in jedem Fall geregelt haben, dass mein Mann einen Anteil an der Kreditrate und den laufenden Kosten zahlt.
Welche der drei Variante ist "besser" bzw. gibt es noch eine weitere?
a) Ich allein unterschreibe den Kreditvertrag und stehe im Grundbuch. Dann könnte ich meinem Mann den betrieblich genutzten Teil vermieten und käme so an das Geld für die Kreditrate. Was wäre dann noch zu regeln hinsichtlich der laufenden Kosten für das Haus (Steuern, Abgaben, Gebühren)?
b) Beide unterschreiben den Kreditvertrag und stehen auch im Grundbuch. Dann kann mein Mann den betrieblich genutzten Teil nicht mieten, sondern müßte ihn aktivieren und abschreiben. Damit ich trotzdem einen Anspruch auf anteilige Zahlung der Kreditraten und der laufenden Kosten durch meinen Mann habe: was wäre dann noch vertraglich zu regeln?
c) Beide unterschreiben den Kreditvertrag und nur ich stehe im Grundbuch. Kann mein Mann dann den betrieblich genutzen Teil mieten? Welche weiteren Verträge benötige, um an mein Geld für Kreditraten und laufende Kosten zu kommen?
17.07.2017 | 12:28

Antwort

von


1379 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihren Fragen:

a) Ich allein unterschreibe den Kreditvertrag und stehe im Grundbuch. Dann könnte ich meinem Mann den betrieblich genutzten Teil vermieten und käme so an das Geld für die Kreditrate. Was wäre dann noch zu regeln hinsichtlich der laufenden Kosten für das Haus (Steuern, Abgaben, Gebühren)?

Hier sollte privatschriftlich natürlich die Kostenaufteilung unter Bezugnahme auf den Kreditvertrag geregelt werden, der als Anlage der Vereinbarung anhaften sollte. Praktisch würde ich eine Aufstellung schreiben, in der alle Kosten (einmalige/laufende) aufgezählt werden und ihr Mann bestätigt, sich hälftig an den Ausgaben zu beteiligen. Beachten Sie hierbei allerdings., dass Sie gegenüber der Bank weiterhin als Alleinschuldner gelten.

b) Beide unterschreiben den Kreditvertrag und stehen auch im Grundbuch. Dann kann mein Mann den betrieblich genutzten Teil nicht mieten, sondern müßte ihn aktivieren und abschreiben. Damit ich trotzdem einen Anspruch auf anteilige Zahlung der Kreditraten und der laufenden Kosten durch meinen Mann habe: was wäre dann noch vertraglich zu regeln?

Hier müsste keine weitere Regelung getroffen werden, da bereits von Gesetzeswegen der Miteigentümer und Mitkreditnehmer stets die Hälfte zu bezahlen hat.

c) Beide unterschreiben den Kreditvertrag und nur ich stehe im Grundbuch. Kann mein Mann dann den betrieblich genutzen Teil mieten? Welche weiteren Verträge benötige, um an mein Geld für Kreditraten und laufende Kosten zu kommen?

Eine Miete ist dabei möglich, auch wenn er den Kredit mit abzahlt. Hier sollte es allerdings dann erneut eine wie oben erläuterte private Erklärung geben, mit Ausnahme der Kreditkosten, die bereits durch den Kreditvertrag ihm hälftig zum Ausgleich obliegen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 18.07.2017 | 13:44

Zu welcher der drei Varianten würden Sie mir raten?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.07.2017 | 13:58

Sehr geehrte Fragestellerin,

da Sie sowieso auch als Gesamtschuldner haften würden, sprich wenn Ihr Mann kein Geld mehr hätte, Sie auch für die gesamte Summe zu haften haben, rate ich Ihnen zur ersten Variante, damit Sie rechtlich alleinbefugt sind, wohl aber Rückgriff auf Ihren Mann nehmen können.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall weitere rechtliche Hilfe brauchen sollten, schreiben Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber auch weiterhin bei kostenfreien Nachfragen zur Verfügung stehen möchte und unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.


Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

1379 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58904 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles verstanden und prima erklärt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnell, klar und mit OLG-Urteilen belegt ...
FRAGESTELLER