Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.339
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Haftung bei Verwaltungs UG (Domains) und Media UG (Onlineinhalte)


19.12.2015 12:11 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Unsere Firma hat bereits seit mehreren Jahren zwei UGs (haftungsbeschränkt) gegründet.
Davon ist eine die Verwaltungs-UG. Darunter befinden sich alle Domainnamen, welche die Media-UG für ihre Internetprojekte verwendet.

Der ursprüngliche Gedanke zur Gründung von zwei UGs war der, dass im Falle eines Rechtsstreits mit Online-Inhalten der Media-UG, die Domains nicht angetastet werden können und demnach auch nicht mithaften.

1. Macht die Trennung der Domains (Verwaltungs-UG) von den Webinhalten (Media UG) Sinn, um die Haftung zu reduzieren / auszuschließen oder werden diese automatisch mit einbezogen? Dann würde ja eine Trennung keinen Sinn machen.

2. Was für Vorteile hat die Trennung zwischen Domains und Online-Inhalten mit den beiden UGs?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Ohne genaue Kenntnis der weiteren Interessenslage kann hier nicht abschließend beurteilt werden, ob die vorgenommene Trennung weiterhin sinnvoll ist.

Da beide Gesellschaften eigenständig sind, kommt eine Durchgriffshaftung der einen zur anderen in der Regel nicht in Betracht, so dass unter Berücksichtigung der Frage eins die Konstellation durchaus Sinn macht.

Damit hat sich schon ein Vorteil der Trennung gezeigt. Weiterhin könnten eventuell steuerliche Belange vorteilhaft sein, sowie die Zuordnung von Gewinnen und Verlusten, dies kann jedoch nicht abschließend bewertet werden. Ob nachteilig eventuell Synergien verloren gehen, kann ich auch nicht abschließend sagen.

Ich sehe derzeit, ohne genaue Detail Prüfung, keine Notwendigkeit, an der Situation etwas zu ändern.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Rasche und kompetente Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr umfassende und hilfreiche ausfuehrungen, vielen dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare verständliche Antwort - und besonders sehr zeitnah. Danke! ...
FRAGESTELLER