388.163
Registrierte
Nutzer
Schneller und günstiger Rat vom Anwalt online.
Rechtsverbindlich: Antwort von einem Anwalt. Vertrauendwürdig: Kein Abo, keine Folgekosten.
Vertaulich:
Anwalt Direktanfrage

Vertrauliche Rechtsberatung beim Anwalt Ihrer Wahl.

  • Dateien mitschicken
  • Kein Termin, kein Aufwand
  • ab 25 € mit dem Anwalt vereinbar
Topseller
Frag-einen-Anwalt.de

Einfacher geht es nicht, Das Original und Testsieger.

  • Frage online stellen
  • Ein Anwalt antwortet in 2 Stunden.
  • Beratung zu Ihrem Preis.
  • Ab 25 €
Sofort:
Telefonberatung

Jetzt sofort von einem Anwalt helfen lassen.

  • Sekundengenaue Abrechnung.
  • Später jederzeit anhören.
  • Ab 1,49 €/Min.
Beratungen vergleichen
1180 Besucher | 20 Anwälte online
 www.frag-einen-anwalt.de » Vertragsrecht » Guten Abend zusammen!!!!
Schon bei uns registriert?
Bitte melden Sie sich an.
Nutzername


Passwort
Einloggen Passwort vergessen?

Oder mit einem Ihrer Konten:
Login via Facebook
 www.frag-einen-anwalt.de » Vertragsrecht » Guten Abend zusammen!!!!

Guten Abend zusammen!!!!


22.02.2012 23:37 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle




Ich bin Haendler,
hab am Montag ein Auto verkauft an ein Unternehmer und er moechte jetzt zurueck tretten von dem kaufvertrag, weil das Auto kein Tempomat hat und in der anzeige mit tempomat beschrieben war.
Der kunde hat probe gefahren und das auto in ruhe angesehen.
Bei uns auf unsere seite steht ganz gross zubehoerangaben ohne gewaehr, aenderungen, zwischenverkauf und irrtuemer vorbehalten.
Und auf dem Kaufvertrag steht noch mal ganz gross.
Fahrzeug gekauft wie gesehen und probegefahren.


Was fuer recht hab ich und was fuer ein recht hat der kunde???

Mit freundlichen Gruessen
23.02.2012 | 08:26

Antwort

von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
1242 Bewertungen
Sehr geehrter Ratsuchender,

der Gewährleistungsausschluss zwischen zwei Unternehmern ist möglich.

Dieser vereinbarte Ausschluss hat aber dann unwirksam, wenn


ein Mangel arglistig verschwiegen worden ist, oder
eine bestimmte Eigenschaft zugesichert worden ist, die dann fehlt.

Und der letzte Punkt wird hier eingreifen. Wenn ein Tempomat mit verkauft worden ist, muss er auch vorhanden sein.

Das ist hier aber nicht der Fall, so dass der an sich wirksame Haftungsausschluss wieder unwirksam geworden ist.

Der Käufer hat in diesem Fall also Recht. Sie sollten den Wagen zurücknehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php


ANTWORT VON
Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Oldenburg

1242 Bewertungen
FACHGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht
Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008
Zahlungsmöglichkeiten:
Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008