Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.770
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gründung einer Gesellschaft, Welche aber?


| 02.12.2008 16:07 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht



Hallo,

ich habe da eine Frage. Wir sind 4 Personen die gerne eine Internetseite erstellen möchten ähnlich wie Myspace, Badoo oder Facebook, sprich wo sich Personen registrieren müssen um Mitglied zu werden. Für die Anmeldung möchten wir eine einmalige Gebühr von 5 Euro nehmen.
Meine Frage wäre jetzt welche Gesellschaft müssen wir Gründen um so eine Internetseite erstellen zu dürfen, wie z.B. Myspace oder Facebook? Und was müssen wir beachten bezüglich dem Datenschutz?
Wer kann uns einen Vertrag erstellen der beinhaltet Mitglieder , Gewinnaufteilung, was passier bei Ausscheidung usw. Sprich ein Vertrag wo alles schriftlich festgelegt wird.

Würde mich auf schnelle Antwort freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Guten Abend,

auf Basis Ihrer Informationen möchte ich Ihnen gerne Ihre Frage beantworten, die allerdings sicherlich hinsichtlich einer Gesellschaftsgründung auch aus steuerlicher Sicht getrennt beurteilt werden sollte.

Grundsätzlich wäre zunächst zu klären, ob die Anteile zwischen den Gesellschaftern gleichberechtigt aufgeteilt sein sollen oder ob hier möglicherweise unterschiedliche Kapitalmittel zur Verfügung gestellt werden sollen. Weiterhin wäre die Frage zu stellen, inwieweit Sie als Gesellschafter Ihr persönliches Haftungsrisiko reduzieren möchten. Ich gehe davon aus, daß das von Ihnen geplante Projekt langfristig auf Gewinnerwartung ausgerichtet ist, so daß ich Ihnen für die Umsetzung Ihrer Aktivitäten die Rechtsform einer GmbH empfehlen möchte.

Die Rechtsform der GmbH bietet Ihnen den Vorteil, daß zunächst Ihre Haftung im geschäftlichen Verkehr begrenzt ist, da als Haftkapital lediglich das Vermögen der Gesellschaft zur Verfügung steht. Soweit zB jeder Gesellschafter von Ihnen € 10.000 als Gesellschaftsanteil einzahlt steht ausschließlich dieser Anteil als Risiko für einen möglichen Verlust zur Verfügung. Dritte haben auf Ihr sonstiges Vermögen keine Zugriffsmöglichkeit. Allerdings muß an dieser Stelle angemerkt werden, daß Kreditgeber wie zB Banken oder öffentliche Institutionen sich mit dieser Haftungsbegrenzung nicht zufrieden geben werden, sondern darüberhinaus von Ihnen als Gesellschafter und Geschäftsführer umfangreiche Bürgschaften zugunsten der Gesellschaft erwarten werden.

Eine Regelung der Gewinnverteilung kann nach den Kapitalanteilen erfolgen oder von Ihnen völlig frei festgesetzt werden. Slebstverständlich sind Sie auch frei in der Entscheidung ob alle Gesellschafter gleichzeitig Geschäftsführer werden sollen oder ob nur einzelene die Geschäftsführung übernehmen sollten. In diesem Falle sollte aber zwingend eine umfassende Satzung erstellt werden, die die Befugnisse des Geschäftsführers regelt, da die weiteren Gesellschafter im Außenverhältnis nicht vertretungsberechtigt sind.

Soweit Sie eine Neugründung beabsichtigen erlaube ich mir den Hinweis, daß Sie die Geschäftstätigkeit der Gesellschaft erst aufnehmen sollten soweit die Gesellschaft im Handelsregister eingetragen ist. Andernfalls würden Sie sich in der Gründungsphase doch unbeschränkten Haftungsansprüchen Dritter ausgesetzt wissen, was zwingend vermieden werden sollte. Dieses Problem können Sie umgehen, wenn Sie eine sogenannte Vorratsgesellschaft erwerben. Hierbei handelt es sich um einen Frimenmantel, der noch keine Geschäftstätigkeit entfaltet hatte, jedoch bereits beim Handelsregsiter eingetragen wurde, da das Stammkapital eingezahlt wurde.

Soweit Sie Ihre Geschäftstätigkeit in der Rechtsform einer GmbH aufnehmen möchten benötigen Sie ein Stammkapital von mindestens € 25.000 sowie einen entsprechenden Gesellschaftsvertrag, der Stimmrechte und Gewinnverteilung regelt. Weiterhin benötigen Sie für die Geschäftsführer, auch wenn alle Gesellschafter als Geschäftsführer bestellt werden, einen Geschäftsführervertrag sowie eine Geschäftsordnung, die die Kompetenzen der einzelen Personen regelt. Schließlich muß der Gesellschaftsvertrag notariell beurkundet und die Gesellschaft beim zuständigen Handelsregister angemeldet werden. Sie sollten Gründungskosten von € 6.000 - 10.000 je nach Umfang und Detaillierung der Verträge kalkulieren.

Die Erstellung der entsprechenden Verträge kann jederzeit von mir vorgenommen werden. Hierbei wäre jedoch ein umfassendes Mandantengespräch notwendig um die Intensionen der Gesellschafter zu verstehen. Selbstverständlich kann ich Ihnen auch den Kauf einer entsprechenden Vorratsgesellschaft vermitteln, so daß Sie Ihre Geschäftstätigkeit kurzfristig aufnehmen könnten. Gerne stehe ich Ihnen für eine Terminvereinbarung jederzeit zur Verfügung.
Mit freundlichem Gruß

Michael Gehricke
Bewertung des Fragestellers 02.12.2008 | 17:56


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sie haben mir weitergeholfen, vielen Dank. Sollte ich weitere Fragen haben oder weitere Hilfe benötigen komme ich gern wieder auf Sie zu.

"