398.358
Registrierte
Nutzer
 www.frag-einen-anwalt.de » Erbrecht » Themen:  
Schon bei uns registriert?
Bitte melden Sie sich an.
Nutzername


Passwort
Einloggen Passwort vergessen?

Oder mit einem Ihrer Konten:
Login via Facebook
 www.frag-einen-anwalt.de » Erbrecht » Themen:  

Griechisches Gesetz? --- Auf Erbe verzichten


| 26.08.2005 16:12 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann






Sehr geehrter Anwalt, sehr geehrte Anwältin!



Ich habe eine Frage bezüglich eines Erbes aus Griechenland! Ich vermute mal, das dabei das Griechische Gesetz angewendet wird, oder?

Wenn Sie sich damit nicht auskennen sollten und keine konkrete Antwort zu meiner Frage recherchieren können wäre ich Ihnen dankbar wenn sie mir keine Antwort schreiben damit ich den Einsatz für einen griechischen Anwalt nutzen kann!

Das Erbe betrifft meinen Lebenspartner der griechischer Staatsangehöriger ist aber seit seiner Geburt in Deutschland lebt! (Und sich daher weder mit griechischen Recht auskennt und auch nicht der Sprache mächtig ist.)

Da sein (In Griechenland lebender) Vater gestorben ist steht nun ihm und seinen beiden Schwestern das Haus und ein Grundstück als Erbe zu!

Da das Verhältnis zwischen meinem Partner und der Familie sehr angespannt ist möchte er lieber auf das Erbe verzichten als sich mit seinen Geschwistern "herumzustreiten".

Zu diesem Entschluss kam er als er sich vor ca 1 Monat mit einer Schwester bei einem Notar getroffen hatte (Um eine Vollmacht für das Erbe schriftlich einem Anwalt in Griechenland zu überlassen), und er ihm noch offen stehenden Fragen an die Schwester richtete; diese sich dann in Widersprüche verstrickte und dann einfach das Gebäude verliess!

Er möchte nun auf das Erbe gänzlich verzichten. Am 25.08 bekam er dann eine Email von dem Anwalt aus Griechenland und weis nun nicht wie er sich verhalten soll, so das ihm keine Anwaltskosten in Rechnung gestellt werden können! (siehe Kopie von Email im Anhang)


Reicht es einfach aus auf nichts zu reagieren?

Muss er dem Anwalt schriftlich mitteilen das er auf das Erbe verzichten möchte?

Oder wie muss er sich Verhalten so das ihm keine weiteren Kosten entstehen können?

Kann ihm dieser Anwalt überhaupt schon etwas in Rechnung stellen? (Er hat bis heute noch nichts mit ihm zu tun gehabt)


Für Ihre eventuellen Bemühungen bin ich Ihnen schon im Vorraus sehr dankbar


Mit freundlichen Grüssen


Bernd

========================================================
========================================================


Hier die Email von dem griechischen Anwalt vom 25.08 : - Ausser dieser haben wir bis heute nichts schriftliches sonst bekommen:


Sehr geehrter Herr xxxxxx,

Ihre Schwestern yyyyy und zzzzzz haben mich eingestellt um in Sachen ihrer Erbangelegenheit hier in Griechenland to fungieren. Im Folgenden möchte ich Sie über einige Dinge Informieren, die für Sie von Interesse sind.

Nach dem Tod Ihres Vaters haben Sie und Ihre Schwestern den Besitz Ihres Vaters in bbbbbbb geerbt. Dieser besteht im Folgenden aus zwei Wohnungen und dem Land auf dem sie stehen. Derzeit ist er noch gemeinsames Eigentum Ihres Vaters und Ihrer Mutter. Auch gibt es ein separates Stück Land, welcher Gemeinbesitz Ihres Vaters und seinem Bruder aaaaaaaaaaaa ist. Im wesentlichen, gehören je die Hälfte dieser Besitztümer jetzt Ihnen und Ihren Schwestern gemeinsam.

Ihr Schwestern xxxxx und yyyyy haben mir inzwischen bereits die Vollmacht gegeben die es mir erlaubt für sie zu agieren. Mit Ihrem Einverständnis würde ich auch gerne in Ihrem Namen agieren, aber bräuchte nun natürlich auch eine Vollmacht von Ihnen. Ich habe Ihnen mittlerweile die notwendige, griechisch-sprachige Vorlage, durch Ihre Schwestern, zukommen lassen. [[[Nie erhalten]]] Die Kurzfassung des Inhalts besagt das Sie mir die Vollmacht übertragen alle notwendigen Schritt zu unternehmen, welche es Ihnen erlauben werden die Erbschaft Ihres Vaters anzutreten, sowie den Grundbesitz beim Grundbuchamt in Ihrem Namen anzumelden.

Ihre Unterschrift auf der Vollmacht muss inklusive einer Apostille beglaubigt werden oder vom Griechischen Konsulat. Hier bestehen zwei Möglichkeiten:

1. Es ist nun möglich einen deutschen Notar aufzusuchen, obwohl es dann wahrscheinlich nötig wäre den Text vorerst auf deutsch zu übersetzen. Dadurch würden natürlich weitere Kosten für Sie anfallen. Falls Sie diese Option in Erwägung ziehen sollten, müssten Sie nur Sicherstellen das die Vollmacht mit einer Apostille versehen wird, also das diese den Siegel der Hague Convention trägt, welche wiederum die Unterschrift des Notars beglaubigt; oder

2. Sie könnten die Vollmacht direkt vom Griechischen Konsulat beglaubigen lassen, in welchem Falle weitere Kosten, ausser natürlich dem Honorar des Notars, entfallen.

Als nächsten Schritt gälte es nun die Erbschaft steueramtlich zu deklarieren. Um dieses zu ermöglichen wäre es erforderlich sie alle gemeinsam beim Griechischen Steueramt anzumelden, um Steuer-Registrationsnummern erteilt zu bekommen. Für Personen die ausserhalb Griechenlands wohnhaft sind, bedürfte dieser Vorgang einer Einheimischen Vertretung. In dieser Hinsicht, werden an sie keine Anforderungen gestellt, da Ihre Schwestern die notwendigen Arrangements mit einem Ihrer griechischen Familienmitglieder machen. Demzufolge, wird der Wert ihrer Erbschaft aufgrund verschiedener Kriterien wie das Alter, örtliche Festlegung und Größe der Immobilien, usw., eingeschätzt um den „objektiven Wert“ festzulegen. Dieser objektive Wert stellt dann die Basis für die Ermittlung der Erbsteuerkategorie dar. Diese Einschätzung ist unabhängig vom reellen Marktwert, und in der Regel niedriger. Für Ihre Zwecke wird diese Einschätzung nichtsdestoweniger einen Maßstab darstellen, an welchem Sie ein ungefähres Ausmaß der zu erwartenden Gewinne, im Falle eines gemeinsamen Verkaufs aller Anteile, kalkulieren können.

Als letzten Schritt gälte es die Besitzurkunden des Grundbesitzes beim Grundbuchamt auf aller ihrer Namen umzumelden. Demzufolge werden Sie und Ihre Schwestern offiziell Eigentümer der Erbschaft Ihres Vaters.

Soweit es mein Honorar betrifft, habe ich schon eine Anzahlung von Euro 500 erhalten. Vorerst kommen also keine Kosten, bis nach der Überschreibung der Erbschaft auf ihre Namen, auf. Erst dann wird auch eine Abrechnung meines verbleibenden Honorars vorgenommen.

Ihre Schwestern führen ein aktuelles Konto aller Ausgaben, so das diese gleichmäßig auf alle Erben verteilt werden können. Ich bin in ständigem Kontakt mit ihren Schwestern xxxxx und yyyyy um eine Abwicklung der Übertragung der Erbschaft so zügig wie möglich herbeizuführen, jedoch kann dieser Prozess in der Regel ein Jahr dauern. Nach Abschluß der Übertragung, steht Ihnen der Verkauf Ihres Anteils natürlich frei. Soweit ich weiss ist Ihr Onkel aaaaaaa sehr daran interessiert das Grundstück, dessen Besitz er mit Ihrem Vater teilt, zu verkaufen.

Bitte zögern Sie nicht Kontakt mit mir aufzunehmen, falls Sie noch weiterer Informationen bedürfen.

Unterdessen freue ich mich schon auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,

wwwwwwwwww
Trifft nicht Ihr Problem? Wir haben 1285 weitere Antworten zum Thema:
27.08.2005 | 19:54

Antwort

von

Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
221 Bewertungen
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

für Ihre – durchaus komplizierte Anfrage bedanke ich mich recht herzlich und möchte Sie sogleich zu beantworten versuchen:

1.
Nichts zu tun, ist keine gute Wahl in Ihrem Fall. Nach dem griechischen Recht ist es so, dass der erbrechtliche Grundsatz des „Vonselbsterwerbes“ gilt. Ähnlich wie im deutschen Erbrecht führt dies dazu, dass mit Erbfall, also dem Tode des Erblassers, die Besitztümer und alle Recht, Vermögenswerte etc. auf die Erben der jeweiligen Ordnung übergehen. Dies gilt jedoch nicht bei Grundstücken, denn zu deren Übertragung ist die Eintragung einer notariellen Annahmeerklärung vonnöten. Mit den Geschwistern kommt es zu einer Erbengemeinschaft. Eine Teilnahme an der Auseinandersetzung könnten diese aus der Treueverpflichtung der Gesellschafter zur Not auch einklagen. Außerdem können Sie auch nur mit der (s.u.) Ausschlagung einer Haftung auf die Nachlassverbindlichkeiten entgehen! Deswegen sollten Sie unbedingt auch reagieren!

2.
Weitere Kosten vollständig zu vermeiden, wird nicht möglich sein. Meines Erachtens wäre es auch keine schlechte Wahl, wenn der Anwalt – wie er es anbietet – alle wesentlichen Übertragungen und Formalitäten (Erbscheinsverfahren, Grundbuch etc.) für Sie regelt, zumal die Kosten dann auch von der Erbmasse getragen werden könnten. Jedenfalls – auch beim „Erbverzicht“ - werden sich Kosten (dazu unten) nicht vermeiden lassen.

3.
Auftraggeberin für den Anwalt sind die Schwestern. Auch nach griechischem Recht bedarf es insoweit eines ausdrücklichen oder stillschweigenden Auftrags (bzw. Vertragsschlusses), der mit Erteilung der Vollmacht dann auch vorliegt. Das heißt, mit anderen Worten, bisher kann dieser überhaupt keine Kosten verlangen.

4.
Sie können natürlich auf das Erbe verzichten: Die wäre durch Ausschlagung der Erbschaft zu bewerkstelligen. Die Ausschlagungsfrist beträgt 4 Monate für den Erben, der seinen Wohnsitz im Inland hat. Ist der Wohnsitz im Ausland, beträgt die Ausschlagungsfrist ein Jahr (ZGB Art. 1847). Allerdings ist auch dafür die notarielle Form vonnöten. Die ist unter den Umständen zu bewirken, wie der griechische Anwalt es Ihnen bereits mitgeteilt hat.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Prüfung der Rechtslage eine hilfreiche, erste Orientierung gegeben zu haben. Sonst kann ich Ihnen nur dringend empfehlen, einen Notar mit internationaler Ausrichtung aufzusuchen, der, kann dann die erforderlichen Beglaubigungen für Sie durchführen bzw. in die Wege leiten. Für die kostenlose Vermittlung empfehle ich Ihnen einen Anruf bei der für Ihren Bezirk zuständigen Notarkammer.

mit freundlichen Grüßen
Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-

<A href="http://www.anwaltskanzlei-hellmann.de">www.anwaltskanzlei-hellmann.de</A>
<A href="mailto:mail@anwaltskanzlei-hellmann.de">E-Mail an Rechtsanwalt Hellmann</A>


Hans-Christoph Hellmann, Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ihre Antwort war mir als Orientierung eine grosse Hilfe! Dadurch wusste ich woran ich bin, womit ich zu rechnen und welche Moeglichkeiten ich habe! "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

Ihre Antwort war mir als Orientierung eine grosse Hilfe! Dadurch wusste ich woran ich bin, womit ich zu rechnen und welche Moeglichkeiten ich habe!


ANTWORT VON
Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Burgwedel

221 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht
Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008
Zahlungsmöglichkeiten:
Testsieger
einer unabhängigen Verbraucherstiftung
Im Test: 8 Anbieter von Online Rechtsberatung Ausgabe 02/2008