Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
462.554
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung vom Anwalt erhalten!

Kostenlose Einschätzung starten
Bearbeitung durch erfahrene Anwälte
Bundesweite Mandatsbearbeitung
Rückruf erfolgt noch heute.
KEINE KOSTEN

Grenze Nachtbar Sichtschutz


| 12.11.2014 18:31 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Ein starkes Licht, das von einem Nachbargrundstück auf ein Haus scheint, so dass das Schlafen erschwert ist, stellt eine sog. unwägbare Immission dar und kann wirksam mit dem Unterlassungsanspruch angegriffen werden.


Hallo & guten Abend, hab ein kleines Problem mit meinem Nachbarn! Eine Mieterin im Nachbarhaus schaltet jeden Abend wenn ich meine Kinder ins Bett bringe so um die Zeit rum ihren Scheinwerfer auf dem Balkon ein! Der Leuchtet dann bis um 23 Uhr und scheint bei uns ins Schlafzimmer & in alle Kinderzimmer! Dieser Scheinwerfer ist so stark das sogar meine Mieterin im Dachgeschoss sich beschwert hat! Einen zweiten Scheinwerfer mit Bewegungsmelder hat sie so eingestellt das er zu mir voll auf dem Hof scheint.... bei jeder Bewegung die ganze Nacht geht dieser an! alle 5 bis 20 Minuten schaltet er ein und wieder aus! Bei jedem Tier usw. Jetzt meine Frage kann ich dagegen was unternehmen oder darf ich ohne bei der Gemeinde zu fragen eine Sichtschutzwand entlang des Grundstücks setzen!? Sie würden mir sehr helfen, bin schon mit meine Nerven am Ende!
12.11.2014 | 19:35

Antwort

von


109 Bewertungen
Glockengießerwall 26
20095 Hamburg
Tel: 040809081 -598
Web: www.anwalt-nelsen.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Die Vorschriften für den Bau von Sichtschutzwänden und Zäunen sind in allen Bundesländern. Hinzu treten kommunale Regelungen,die zu beachten. In der Regel bedarf eine Sichtschutzwand mit einer Höhe von bis zu 1,8 Metern keiner Baugenehmigung.
Wenn sich aber auch Ihre Mieterin aus dem 2. Stock beschwert, scheint dies nicht zu reichen.

Bei starkem Licht vom Nachbargrundstück handelt es sich um eine sogenannte unwägbare Immission im Sine des § 906 BGB. Überschreitet die Beleuchtung das, was üblich ist und beeinträchtigt den Nachbarn wesentlich, so hat dieser einen Unterlassungsanspruch nach § 1004 BGB gegen den Nachbarn. Das ist etwa dann der Fall, wenn der Scheinwerfer direkt ins Zimmer des Nachbarn leuchtet und so den Schlaf verhindert. Ansonsten hängt das Maß der Beeinträchtigung immer vom Einzelfall ab.

Bereits das Licht einer in der Nacht dauerhaft leuchtenden 40 Watt Außenlampe an der Haustür kann eine erhebliche Beeinträchtigung des Grundstücksnachbarn darstellen (LG Wiesbaden, Urt. vom 19.12.2001, Az.: 10 S 46/01).

Der Störer kann hingegen nicht verlangen, dass der beleuchtete Nachbar Rollläden oder Gardinen vor seinen Fenstern anbringen muss, um die Belästigung auf ein zumutbares Maß abzusenken (LG Wiesbaden, 19.12.2001, Az.: 10 S 46/01). Sind allerdings Fenster- oder Rollläden vorhanden, so wird man dem Nachbarn zumuten können diese auch zu schließen (OLG Karlsruhe, 30.03.2007, Az.: 14 U 43/06).

Tipp:
Anspruchsgegner ist der Eigentümer des nachbarlichen Grundstücks. Sie sollten zunächst ein klärendes Gespräch führen, und dabei mit dem hier Gesagten argumentieren. Sollten Sie hiermit nicht erfolgreich sein, sollten Sie einen Rechtsanwalt beauftragen Ihre Ansprüche gerichtlich durchzusetzen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen. Abschließend weise ich Sie noch auf die Bewertungsfunktion hin.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Jürgen Nelsen

Bewertung des Fragestellers 12.11.2014 | 19:45


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Super vielen DANK!!!!!! Das wollte ich hören!"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Nelsen »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 12.11.2014
5/5.0

Super vielen DANK!!!!!! Das wollte ich hören!


ANTWORT VON

109 Bewertungen

Glockengießerwall 26
20095 Hamburg
Tel: 040809081 -598
Web: www.anwalt-nelsen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Baurecht, Zivilrecht, Immobilienrecht, Vertragsrecht