Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.770
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gibt es Personenlimit ?


06.12.2004 15:05 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben ein 2 Familienhaus, welches wir komplett vermieten. Das Erdgeschoss haben wir an einen jungen Mann mit "Kampfhund" vermietet und deshalb Probleme bei der Vermietung der Wohnung im Dachgeschoß. Eigentlich ist der Hund ganz lieb, aber es gibt immer noch genug Vorurteile. Jetzt haben wir an eine Firma vermietet, welche dort ihre Arbeiter unterbringt, die die meiste Zeit auf Montage sind. Am 01.12.04 sind 6 Männer eingezogen und schon beschwert sich der Mieter über Laufgeräusche ! Außerdem hat er mir schriftlich mitgeteilt, es wäre illegal soviele Personen in einer Zwei-Zimmer Wohnung unterzubringen und droht bereits mit Mietminderung ! Die Männer sind tagsüber auf der Arbeit oder sogar meistens wochenlang auf Montage ! Kann er deswegen die Miete kürzen ?
Mit freundlichen Grüßen
Sehr geehrter Ratsuchender,

zwar gibt es grundsätzlich kein starres Limit, wieviele Personen in einer Wohnung untergebracht werden dürfen.
Ihrem Mieter kann aber durchaus ein Recht darauf erwachsen, die zweite Wohnung nicht mit so vielen Personen zu belegen und zur Durchsetzung von einer Mietminderung Gebrauch machen.

Dieses Recht kann sich aus dem erhöhten Lärmpegel ableiten, der durch den Aufenthalt so vieler Personen ergeben kann. Der Mieter muß es nicht dulden, daß eine Zwei-Zimmer-Wohnung mit einer unüblich hohen Zahl von Bewohnern belegt wird, wenn es dadurch zu einer unüblich hohen Lärmbelästigung kommt. Trittgeräusche aus der obenliegenden Wohnung berechtigen grundsätzllich zur Mietminderung.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER