Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
142.052 Fragen, 59.692 Anwaltsbewertungen
450.863
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 2 Anwälte online

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Frag-einen-Anwalt Prime

Schließen

ist ein neuer Service von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de, damit Sie noch einfacher zu Ihrem Recht kommen. Wir garantieren Ihnen:

  • Schnelles Feedback

    Wir melden uns noch heute bei Ihnen.

  • Kostenlose erste Einschätzung

    Sie erhalten eine kostenlose erste Einschätzung Ihres Problems.

  • Erfahrene Kanzlei

    Wir kennen Theorie und Praxis. In unserer Kanzlei arbeiten Anwälte mit über fünfjähriger Berufserfahrung im Strafrecht.

  • Transparenz

    Vor einer Beauftragung nennen wir Ihnen immer sämtliche Folgekosten. Wir teilen mit, was wir machen werden und bis wann.

  • Bundesweite Mandatsbearbeitung

    Wir helfen Ihnen zu Ihrem Recht, egal wo Sie sitzen, ohne Mehrkosten.

  • Verlässlicher Service

    Sollten Sie uns beauftragen: Wir halten jeden weiteren Termin, den wir Ihnen zusagen.

Schließen

Geschäftsführung ohne Auftrag


31.10.2004 17:22 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz



Frank, der fünfjährige Sohn des vermögenden Geschäftsmannes Werner Meier, fällt Anfang Februar diesen Jahres beim Spielen in einen Hochwasserführenden Fluss. Martin springt ihm nach und rettet den bewusstlosen Frank.

Martin ruft einen Rettungswagen. Die Sanitäter haben bei Frank mit der Wiederbelebung Erfolg.

Martin erkrankt aufgrund der Unterkühlung an einer Lungenentzündung, die Kosten der erforderlichen Krankenbehandlung betragen 820 EUR. Martin erhält auch die Rechnung für den Rettungswagen in Höhe von 460 EUR.

Frage: Welche zivilrechtlichen Ansprüche hat Martin gegen den Vater Werner Meier auf Ersatz:
- der Aufwendungen für den Rettungswagen
- der Behandlungskosten ?

(Auf Ansprüche aus unerlaubter Handlung und auf öffentlich-rechtliche Ansprüche ist nicht einzugehen)
Guten Abend,

warum habe ich das Gefühl, daß es vorliegend nicht um einen Fall aus dem realen Leben geht, sondern eher um eine universitäre Hausaufgabe ?

Um die Antwort kurz zu halten: die Kosten für den Rettungswagen sind unstreitig aus dem Gedanken der Geschäftsführung ohne Auftrag von dem Geschäftsherrn zu tragen, hinsichtlich der Behandlungskosten ist die Frage streitig, ob auch Schäden, die der Geschäftsführende während der Ausübung erleidet, ebenfalls vom Geschäftsherrn zu tragen ist. Der BGH hat dies in BGHZ 38, 270 mit der Erwägung bejaht, daß dieser mit einer erkennbar gefährlichen Geschäftsführung auch das Schadensrisiko freiwillig auf sich nehme.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Weiß
Rechtsanwalt und auch Fachanwalt für Arbeitsrecht
Esenser Straße 19
26603 Aurich
Tel. 04941 60 53 47
Fax. 04941 60 53 48
e-mail info@fachanwalt-aurich.de
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53867 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Spitzenmäßig!!! Sehr umfangreich, frisch und freundlich beantwortet. Besser geht nicht :-) ...
5,0/5,0
Sehr kompetente und schnelle Antwort. Tausend Dank für Ihre Hilfe ! ...
5,0/5,0
schnell und kompetent ...