Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.770
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Geliehenes Geld


13.12.2004 20:54 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



Hallo!
Ich habe da ein etwas schwereres Problem. Seit Mitte Okt. 2004 behauptet meine Ex-Freundin, dass Sie mit 460 EUR in Bar geliehen hätte. Dieses Geld fordert Sie jetzt zurück. Ich habe aber nie von Ihr Geld in den Händen gehalten weder diesen Betrag noch einen anderen. Des weiteren existieren keine Belege/ Vertäge, die diesen behaupteten Vorfall belegen würden. Nur auf einem Kontoauszug Ihrer Bank ist die Buchung über 460 EUR verzeichnet. Sie droht mir jetzt mir rechtlichen Schritten. Was habe ich bzgl. strafrechtlicher/ zivilrechler Relevanz zu erwarten. Was könnte Sie tun.

MfG

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Anfragender,

Ihre Ex-Freundin könnte z.B.

a) Sie anrufen,
b) allen Freunden die Geschichte erzählen,
c) einen Anwalt einschalten,
d) selbst klagen,
e) Strafanzeige erstatten,
f) heulen,
g) bluffen.

Frage:
Ist die Buchung über EUR 460 eine Überweisung oder eine Barabhebung?

Wenn es eine Barabhebung ist, dann beweist der Kontoauszug nichts weiter, als dass an dem Tag EUR 460 abgehoben wurden. Was mit dem Geld gemacht wurde, ist damit nicht bewiesen.

Sollten Ihre Ex-Freundin tatsächlich keine weiteren Beweise (Urkunden, zeugen, etc.) haben, weil an den Vorwürfen nichts dran ist, bräuchten Sie sich keine Sorgen zu machen. Vielmehr würde Ihre Freundin ggf. Gefahr laufen, sich der Verleumdung und der Kreditgefährdung schuldig zu machen.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Auskunft weiter geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Kai Breuning
- Rechtsanwalt -
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER