Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.574
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gehaltsänderung nach Elternzeit


20.11.2008 10:33 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto



hallo,

ich kehre nach meinem Erziehungsurlaub nun zu meinem alten Arbeitsgeber zurück. Meine alte Stelle existiert gar nicht mehr, also musste man mir etwas gleichwertiges anbieten. Ich erhielt eine Vertragsänderung zugesendet, in der die neue Stelle aufgeführt ist.
Was ich nun nicht weiss, ist ob folgende weitere Änderung erlaubt ist:
Bisher hatte ich ein festen Monatsgehalt.
Nun wird mir dies umgeändert in einen festen Teil, dieser macht ca 90% meines ursprünglichen Bruttolohns aus,
der Rest wird nun Bonusabhängig.
Muss ich das unterschreiben oder kann ich auf meinen Festlohn bestehen,

Danke und mit freundlichen Grüssen!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Ich beantworte Ihre Anfrage auf der Basis des geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Grundsätzlich können bestehende Arbeitsverträge nur einverständlich, und nicht einseitig geändert werden. Das ist unabhängig von der Elternzeit.

Wenn der Arbeitgeber jetzt ein modifiiziertes Abrechnungssystem einführen will, kann er das nur einverständlich oder im Wege der Abänderungsklage.

Sie sind nicht verpflichtet, der gewünschten Änderung zuzustimmen und können auf den Regelungen Ihres bisherigen Vertrages bestehen.

Ob eine etwaige Änderungskündigung des Arbeitgebers Erfolg hat, kann gerichtlich überprüft werden.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57121 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Hat mir gut geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die fragen wurden beantwortet, lassen allerdings Spielraum für zweifel an der Belastbarkeit, zumal eine Änderung von Hausordnung bzw. teilungserklärung ins spiel gebracht wurde, was beides nicht möglich ist, weil ich diesbzgl. ... ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Die Antwort kam schnell und verständlich. Ich kann nun aktiv werden. Unbedingte Weiterempfehlung allein schon durch die schnelle Anwort. ...
FRAGESTELLER