Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.339
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gebührenpflichtiger Parkplatz Bedingungen


21.12.2011 18:37 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stephan Bartels



Heute wollte ich parken auf dem Gebührenpflichtige Parkplätz rückwärts. Dieser Park verfügt über sehr begrenzte Räume. Bei dem Versuch, die Heckscheibe kollidierte mit einem Dach aus auf den Parkplatz, die ich nicht sehen konnte (weil er nicht gut ausgeschildert). Als Ergebnis der Heckscheibe war kaputt. Meine Frage ist, ob Parkbesitzer Verantwortung dafür, dass ein Parkplatz in diesen Bedingungen haben.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Fragen, die ich im Folgenden gern anhand des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts beantworte.

Der Betreiber des Parkplatzes ist Ihnen gegenüber zum Schadensersatz (Erstattung der notwendigen Reparaturkosten) verpflichtet, wenn er für den Schaden verantwortlich ist, § 823 BGB.

Eine Haftung des Parkplatzbetreibers kommt nur dann in Betracht, wenn er schuldhaft auf eine bestehende Gefahrenquelle nicht, oder nicht ausreichend hingewiesen hat. Wenn Sie im konkreten Fall nicht damit rechnen mussten, dass auf dem betreffenden Parkplatz ein Dach so niedrig in die Parkfläche hineinragt, dass beim ordnungsgemäßen Befahren des Parkplatzes die Gefahr einer Beschädigung Ihres Fahrzeugs besteht, spricht dies grundsätzlich für eine Haftung des Parkplatzbetreibers. Mit Sicherheit kann dies aber nur aufgrund einer detaillierten Schilderung der Verhältnisse vor Ort beurteilt werden.

Für eine Durchsetzung Ihres Schadensersatzanspruch rate ich dazu, dass Sie die Verhältnisse vor Ort, also den konkreten Parkplatz und das betreffende Dach, sofort fotografieren, die Umstände vor Ort mit einem Zeugen besichtigen und den Namen und die Anschrift des Parkplatzbetreibers in Erfahrung bringen. Weiterhin sollten Sie den Schaden Ihrer Kfz-Versicherung melden. Evtl. ist der Glasbruch versichert. Dann würde sich die Versicherung an den Verursacher, sprich den Parkplatzbetreiber wenden. Parallel dazu sollten Sie Ihren Anspruch auf Schadensersatz auch gegenüber dem Parkplatzbetreiber geltend machen, indem Sie den Vorfall schriftlich schildern und unter Fristsetzung (14 Tage) dazu auffordern, dass man Ihnen gegenüber die Schadensersatzpflicht schriftlich anerkennt. Nach erfolgter Reparatur übersenden Sie dann die Werkstattrechnung zum Ausgleich des Schadens.

Gern stehe ich Ihnen für die Durchsetzung Ihrer rechtlichen Interessen zur Verfügung. Bitte nehmen Sie hierzu ggf. direkt Kontakt mit mir auf. Ich habe meine Kanzlei in Hamburg.

Ich hoffe, dass ich Ihre Fragen zur Zufriedenheit beantwortet habe und stehe gegebenenfalls gern für eine kostenlose Nachfrage zu meiner Antwort zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Rasche und kompetente Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr umfassende und hilfreiche ausfuehrungen, vielen dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare verständliche Antwort - und besonders sehr zeitnah. Danke! ...
FRAGESTELLER