Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.770
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

GKV, freiwillige Weiterversicherung nach EU Auslandsaufenthalt


15.11.2004 15:18 |
Preis: ***,00 € |

Verwaltungsrecht



Ich kehre im Dezember/ Januar nach zweijährigem Aufenthalt in Italien nach Deutschland zurück.
In Italien bin ich in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert.
Vorher in Deutschland war ich pflichtversichert(von 1991 bis 12/2002)und habe zuletzt Arbeitslosenhilfe bezogen.
Nach meiner Rückkehr werde ich zunächst nur Unterhalt von meinem Ex-Mann beziehen, bis ich Arbeit gefunden habe.

Hab ich die Möglichkeit mich in Deutschland freiwillig bei einer gesetzl. KV zu versichern?
Antwort bitte möglichst mit Angabe der zutreffenden Paragraphen, Bestimmungen, o.Ä.

Vielen Dank!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Tag,

es ist kaum möglich, nach Rückkehr aus dem Ausland wieder in die gesetzliche Krankenversicherung zu kommen. Dies setzt in der Regel voraus, daß während der Auslandszeit eine freiwillige Weiterversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung vorgenommen wurde. Ich gehe davon aus, daß dies bei Ihnen nicht der Fall war.

Eine Ausnahme besteht, wenn Sie unter 23 Jahren sind und bislang über die Familienversicherung versichert waren. Diese Versicherung würde dann automatisch wieder aufleben.

Ansonsten haben Sie nach § 9 Abs. 1 Ziffer 5 SGB V nur die Möglichkeit einer freiwilligen Versicherung, wenn die Versicherung aufgrund des Auslandsaufenthaltes endete und Sie innerhalb von zwei Monaten nach Rückkehr in die Bundesrepublik wieder eine Beschäftigung aufnehmen.

Sie sollten noch prüfen, inwieweit die Unterhaltspflicht Ihres Ex-Mannes auch möglich Krankenversicherungsbeiträge umfasst. Diese sind in der Regel über den Unterhalt abgedeckt.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundliche Grüßen

Michael Weiß
Rechtsanwalt und auch Fachanwalt für Arbeitsrecht
Esenser Straße 19
26603 Aurich
Tel. 04941 60 53 47
Fax. 04941 60 53 48
e-mail info@fachanwalt-aurich.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER