Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
474.704
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Freundschaftsdienst - Unfall - Krank - Haftung


| 12.12.2013 17:16 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen



Ein 38 Jahre junger Mann hilft 2-4 mal im Monat für jeweils ca.2 Stunden einer 85 Jahre alten Frau im Garten (Rasen mähen, Laub harken, Dachrinnen säubern etc.) und Haushalt (Staubsaugen, Wischen, Einkaufen, zum Friedhof fahren etc.).
Die Arbeiten werden unentgeltlich ausgeführt.
Handelt es sich hierbei noch um einen `Freundschaftsdienst` und wer haftet bei einem Unfall des jungen Mannes (Sturz von der Leiter oder Kellertreppe oder ähnliches)?!







Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:

Aufgrund der Häufigkeit der erbrachten Tätigkeiten des jungen Mannes im Monat und wohl darauf, dass sich die Dame auf das Erscheinen des jungen Mannes verlässt, weil er zb auch zum Einkaufen etc. geht, liegt keine bloße Gefälligkeit ohne Rechtsbindungswillen mehr vor, sondern ein unentgeltliches Auftragsverhältnis.
In dem Fall von Zufallsschäden, also zb der Sturz von der Leiter, gibt es keine gesetztliche Regelung. Die Rechtspechung wendet aber § 670 BGB an, so dass die alte Dame bei einem Sturz des jungen Mannes von der Leiter für dessen Gesundheitsschäden haftet.
Gegebenenfalls kann man a ber vertragliche Regelungen treffen, was sich auch anbietet.




Ich hoffe, meine Antwort hat Ihnen weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen
Bewertung des Fragestellers 15.12.2013 | 22:25


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Genau auf den Punkt geantwortet. Wissen jetzt genau was zu tun und zu lassen ist und wie wir zu handeln haben. Zu empfehlen.
"