Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.864
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Forderungen aus Mobilfunkvertrag welcher durch Ehefrau geschlossen wurde.


29.07.2017 18:48 |
Preis: 50,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Aus einem Mobilfunkvertrag welchen ich nicht geschlossen habe wurde gegen mich ein Vollstreckungsbescheid erlassen, da ich den Mahnbescheid nicht erhalten habe,da diesen vermutlich meine Ehefrau unterschlagen hat. Gegen den Vollstreckungsbescheid habe ich Widerspruch eingelegt.Das Inkassounternehmen der Telefongesellschaft hat die Forderung sofort nach dem Erlass des Vollstreckungsbescheides als tituliert an die SCHUFA gemeldet. In der Klageerwiderung habe ich beantragt diese abzuweisen und als Widerklage begehrt die Klägerin zu verurteilen den Eintrag bei der Auskunftei zu Widerrufen. Bei der Güteverhandlung konnte die Klägerin dann keinen Vertrag vorlegen aus welchem sich das Zustandekommen des Mobilfunkvertrages beweisen lässt. Jedoch legte die Klägerin ein handschriftliches Kündigungsschreiben zu dem streitgegenständigem Vertrag vor. Anhand der Schrift konnte ich erkennen dass dieses von meiner Ehefrau stammt und meine Unterschrift gefälscht wurde. Hier raus schlussfolgert die Klägerin als auch das Gericht, dass es einen Vertrag gab, da dieser ansonsten ja auch nicht gekündigt worden wäre. Beide Parteien haben Schriftsatzanträge gestellt.

Meine Ehefrau hat mir gegenüber zwischenzeitlich zugegeben den Vertrag auf meinen Namen abgeschlossen zu haben, weigert sich aber eine eidesstattliche Erklärung zu unterschreiben welche ich dem Gericht zum Beweis einreichen kann, dass ich den Vertrag nicht geschlossen habe und somit die Schufa Eintragung widerrufen werden muss. Wie soll ich weiter vorgehen muss ich gegen meine Ehefrau Strafanzeige erstatten und wird dann der Schufa-eintrag zu meiner Person gelöscht?

29.07.2017 | 19:11

Antwort

von


474 Bewertungen
Renzstr. 1
68161 Mannheim
Tel: 062197695641
Web: www.recht-doumi.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Ihre Frau wäre aus meiner Sicht als Zeugin zu laden, das Gericht wird Sie dann zur Sache vernehmen. Damit Ihre Frai geladen wird, müssen Sie sie als Zeugin bei Gericht anbieten. Dies kann in einem Schriftsatz geschehen.

Vor Gericht kann Ihre Frau auch vereidigt werden, die Aussage hätte also entsprechendes Gewicht. Die Aussage Ihrer Frau wäre der entsprechende Beweis, dass Sie den Vertrag nicht abgeschlossen haben.

Eine Strafanzeige wäre sicherlich denkbar, ich würde allerdings erst abwarten wollen, ob mit dem Zeugenangebot die Klage zu Ihren Gunsten gedreht werden kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Alexander Park, LL.B.

ANTWORT VON

474 Bewertungen

Renzstr. 1
68161 Mannheim
Tel: 062197695641
Web: www.recht-doumi.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER