Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.339
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Förderdarlehen Tilgungsrate ändern


21.12.2015 11:47 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth



Hallo,
ich habe 2013 eine BW-Wachstumsfinanzierung für meine Selbstständigkeit bei der L-Bank bei meiner Hausbank der Volksbank abgeschlossen.

Jetzt habe ich mich allerdings verkalkuliert und die anfänglichen Raten, die ich vierteljährlich zurückzahlen muss, sind einfach zu hoch für mich, da die Geschäfte im moment nicht gut laufen.

Die L-Bank meinte, dass sie die vierteljährliche Rate nicht ändern kann.

Ich konnte aber vor dem Abschluss des Vertrages auswählen, wie hoch die Rate sein sollte und bis wann ich die Rate zurückzahlen will.

Kann man die vierteljärhlichen Tilgungsraten wirklich nicht ändern?

Ich habe Angst, dass ich durch die hohe Belastung Insolvenz anmelden muss.

Die L-Bank meinte, dass ich mit meiner Hausbank über ein Auffangdarlehen reden soll.
Das sehe ich allerdings nicht ein.

Ich will wie gesagt einfach nur die Kredithöhe der Tilgung ändern...

Was ist hier möglich?

Viele Grüße

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:


Aus dem Merkblatt der von Ihnen genannten Bank ergibt sich lediglich, dass die Tilgung, gegebenenfalls nach Ablauf der tilgungsfreien Jahre, vierteljährlich nachträglich in gleich hohen Raten jeweils zum Quartalsende erfolgt.

Da Sie die Höhe der Tilgungsrate selbst bestimmt haben, liegt hier insoweit eine vertragliche Vereinbarung vor, die offenbar einseitig nicht mehr geändert werden kann.

Zu einer Vertragsänderung ist die Bank offenbar nicht bereit. Jedenfalls ergibt sich dies aus dem Hinweis, dass Sie mit Ihrer Hausbank über ein Auffangdarlehen ins Gespräch kommen mögen.

Eine abschließende Klärung Ihrer Frage ist nach meiner Auffassung nur durch Inaugenscheinnahme der Vertragsunterlagen möglich.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.


Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Rasche und kompetente Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr umfassende und hilfreiche ausfuehrungen, vielen dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare verständliche Antwort - und besonders sehr zeitnah. Danke! ...
FRAGESTELLER