Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.824
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Feuchtigkeitsschäden durch defekte Dachrinne des Nachbarn


20.09.2017 18:07 |
Preis: 40,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



An die Traufwand im hinteren Teil unseres Hauses grenzt unmittelbar das Hinterhaus des Nachbarn mit einer davorliegenden Terrasse im Innenhof. Sowohl die an unser Haus direkt angrenzende Dachrinne des Hinterhauses als auch der Wandanschluss der Terrasse zur Traufwand unseres Hauses sind defekt. Niederschlagswasser fließt vom Dach des Hinterhauses und von der Terrasse gegen unsere Außenwand, die stark durchfeuchtet wird. Es sind bereits erhebliche Feuchtigkeitsschäden entstanden. Trotz mehrmaliger Aufforderung hat der Nachbar bisher keine Reparatur der Dachrinne und des Wandanschlusses veranlasst. Hinterhaus und Terrasse sind nur durch das Haupthaus des Nachbarn zu erreichen.

Wie können kurzfristig ohne langwierigen Rechtsstreit die nötigen Reparaturen auf dem Grundstück des Nachbarn erreicht werden, um ein Fortschreiten der Feuchtigkeitsschäden zu verhindern?

Falls nicht durchgesetzt werden kann, dass der Nachbar selbst die Reparaturen umgehend veranlasst: Ist wenigstens eine Reparatur durch uns als Vorleistung kurzfristig durchsetzbar?
Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie haben einen Unterlassungsanspruch, den Sie auch gerichtlich durchsetzen können, wobei es dann dem Nachbarn überlassen bleibt, wie der diesen Misstand abstellt.


Das Problem ist der Zeitfaktor:

Sofern der Nachbar nicht einsichtig ist, können Sie nur über eine einstweilige Verfügung versuchen, das Problem zu lösen. Dazu müssen Sie den Grund und die Eilbedürftigkeit darlegen.


Auch die Reparatur durch Sie ist nicht schneller möglich:

Zwar gibt es für solche Reparaturen ein Zutrittsrecht über das sogenannte Hammerschlags- und Leiterrecht, aber auch dieses muss zunächst angekündigt werden und muss bei Weigerung des Nachbarn dann gerichtlich durchgesetzt werden.


Daher bleibt nach Ihrer Sachverhaltsdarstellung für die zügige Durchführung nur der gerichtliche Weg über die einstweilige Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59316 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell, kurz und treffend beantwortet. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Mir ist alles gesagt worden was mir wichtig war und ich bin jetzt auf der sicheren Seite. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Alles Gut kann ich nur Empfehlen ...
FRAGESTELLER