Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
470.825
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fernabsatzgesetz und Urlaub


19.06.2017 21:35 |
Preis: 45,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo, sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe einen hochwertigen Fernseher bei einem Amazon Marketplace Händler bestellt. Dieser wurde am 01.06.17 an meinen Nachbarn geliefert und ich kam am 03.06.17 aus dem Urlaub zurück. Am 04.06. habe ich den Fernseher das erste mal angeschalten, da war noch alles in Ordnung. Ein paar Tage später habe ich mir einen Blueray Player gekauft. Den habe ich angeschlossen und da waren alle Schauspieler in blauer Farbe angezeigt. Dann hat sich raus gestellt, dass andere Geräte auch nicht richtig erkannt wurden, DVD Player, Laptop, Receiver. Erst nach mehrfachem Ein- und Ausschalten des TV wurden Geräte erkannt und Menschen in normaler Farbe dargestellt. Dies teilte ich dem Verkäufer am 16.06.17 mit und erklärte Wiederruf gem. Fernabsatzgesetz. Aufgrund Urlaubsrückkehr (Flugtickets liegen vor) sollte dies noch in der 14 Tage Frist gewesen sein, dachte ich mir. Der Verkäufer aber lehnt ab und sagt das die Wiederruffrist bereits mit Versandt zu zählen beginnt. Stimmt das?

VG
MB
19.06.2017 | 22:34

Antwort

von


243 Bewertungen
Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Nach meiner Einschätzung sind Sie im Recht. Die Abgabe des Geräts beim Nachbarn setzt die Widerrufsfrist nicht in Gang, es sei denn, es ist auf den ersten Blick erkennbar, dass das Gerät defekt ist. In Ihrem Fall begann die Widerrufsfrist also erst am 4.6. zu laufen, mit der Folge, dass Sie nach Ihrer Angabe die Frist eingehalten haben.

Sie haben also Anspruch auf Rückzahlung des Kaufpreises. Sie sollten den Händler nochmals unter Fristsetzung zur Zahlung auffordern und im Falle des erfolglosen Fristablaufs einen Anwalt vor Ort beauftragen.

Ich hoffe, Ihre Frage in Ihrem Sinne beantwortet zu haben und wünsche Ihnen Alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 20.06.2017 | 09:38

Gibt es hierfür Urteile auf die ich mich beziehen kann?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.06.2017 | 11:58

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Bekannt ist mir das Urteil des Amtsgerichts Winsen vom 28.6.2012, Aktenzeichen: 22 C 1812/11.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

243 Bewertungen

Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Familienrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Urheberrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 57981 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell und kompetent! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Fragen wurden zur vollsten Zufriedenheit, sehr verständlich und zeitnah beantwortet. Ich kann Herrn Reiser uneingeschränkt weiterempfehlen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, das war sehr aufschlussreich und deshalb sehr lobenswert wie man es sich hier wünscht. Schnelle Reaktionszeit und fachlich versiert. Wo kann man sonst so präzise und rechtskundige Antworten erhalten? Frau Prochnow hat ... ...
FRAGESTELLER