Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
466.622
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Falsche Angaben auf Zeugenbefragungsbogen (Geschwindigkeitsüberschreitung)


| 04.11.2014 20:16 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine niedrige Vergütung, dafür eine simple Fragestellung:

Fahrer ist Sohn (unterschiedlicher Wohnsitz), Vater ist Halter.

Der Fahrer wird geblitzt (Ordnungswidrigkeit - Geschwindigkeitsübertretung, 1 Punkt), der Halter erhält einen Zeugenbefragungsbogen, da der Fahrer auf dem klar erkennbaren Foto nicht wie der Halter aussieht.

Wenn nun eine Person C als Fahrer benannt wird - und zwar, indem diese Person C selbst den Zeugenbefragungsbogen ausfüllt, unterschreibt und zurücksendet! - muss, falls dies "auffliegt", irgendjemand der Beteiligten mit Rechtsfolgen rechnen?

Vielen Dank!
04.11.2014 | 20:45

Antwort

von


1310 Bewertungen
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.kanzlei-hoffmeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

eine Strafbarkeit nach Paragraph 271 StGB scheitert daran, dass es sich nicht um ein öffentliches Register handelt.

Aufpassen müssen Sie nur wegen Paragraph 164 StGB, der falschen Verdächtigung, en Sie allerdings damit vermeiden können, indem derjenige, der die Punkte "übernehmen" soll, den Fragebogen selbst ausfüllt und abschickt und sich somit (straflos) selbst bezichtigt.

In diesem Fall kann Ihnen allesamt nichts passieren.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da meine Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 04.11.2014 | 20:52


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnelle und verständlich formulierte Antwort."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Felix Hoffmeyer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 04.11.2014
5/5.0

Schnelle und verständlich formulierte Antwort.


ANTWORT VON

1310 Bewertungen

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: www.kanzlei-hoffmeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht