Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ex Mann heiratet wieder


11.12.2013 15:26 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Nach 35 Jahren Ehe habe ich die Scheidung eingereicht (wegen einer jüngeren)
ich habe 3 Kinder groß gezogen.
Vom Gericht wurde mir ein Nachehelicher Unterhalt von 713,-- Euro Unterhalt
für 5 Jahre zugeordnet. Ich selbst kann wegen meiner Rheumatischen Krankheit nur auf 400,-- Euro arbeiten.
Mein Ex Mann ist selbstständig.
Das da der Umsatz vom einreichen bis zur aussprechen der Scheidung um fast die Hälfte zurückging liegt auf der Hand.
Was ändert sich für mich bekomme ich jetzt gar keinen Unterhalt mehr . Oder kann ich eine neu Berechnung anstreben.
Sehr geehrte Ratsuchende,


Sie sollten die gerichtliche Entscheidung unbedingt prüfen lassen, da der genaue Wortlaut entscheidend sein wird.


Grundsätzlich ist es in der Tat möglich, dass aufgrund einer wirksamen Befristung der Unterhaltsanspruch komplett entfällt, wenn es entsprechend in der Entscheidung formuliert worden ist.


Es müsste dann geprüft werden, ob diese Befristung vielleicht noch angegriffen werden kann, wenn das Gericht ggfs. nicht alle Gesichtspunkte im Rahmen der Billigkeitsprüfung berücksichtigt hat. Aber ob das in Ihrem Fall so ist, kann letztlich nur durch eine komplette Prüfung der Unterlagen beurteilt werden.


Ist die Befristung noch nicht abgelaufen, ändert sich für Sie auch bei veränderten Verhältnisses automatisch nichts. Sofern solche Änderungen nicht in der gerichtlichen Entscheidung berücksichtigt worden sind, bedarf es dann einer rechtskräftigen Abänderung, die hier nicht vorliegt.


Daher mein Rat: Überprüfung der Unterlagen zur Feststellung des künftigen Anspruches; gerne kann das auch alles über unser Büro erfolgen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php
http://ra-bohle.blog.de/

Nachfrage vom Fragesteller 11.12.2013 | 16:04

Laut Gericht kann ich den Unterhalt nach fünf Jren neu berechnen lassen.
Bei mir wurde die lange Ehezeit mein Krankheitsbild und das ich nicht gearbeitet habe mit einbezogen.( War bei meinem Mann 25 Jahre ohne Anstellung beschäftgt)
also gearbeitet habe ich schon bei meinem Ex aber ohne Bezahlung deswegen der Untehalt

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.12.2013 | 16:10

Sehr geehrte Ratsuchende,


nach dieser Ergänzung des Sachverhaltes können Sie dann nach Ablauf der Frist den Unterhalt komplett neu berechnen lassen.

Dazu ist zunächst die Auskunft erforderlich; sofern Ihr Exmann nicht absichtlich sein Einkommen vermindert, müssten Einkommensschwankungen hingenommen werden - es kann also durchaus zu einer Änderung des Unterhaltsanspruches kommen.


Auch hier hilft letztlich nur die Auskunft und Neuberechnung aufgrund der Auskunft.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php
http://ra-bohle.blog.de/

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER