Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.893 Fragen, 59.566 Anwaltsbewertungen
450.527
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 16 Anwälte online

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Frag-einen-Anwalt Prime

Schließen

ist ein neuer Service von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de, damit Sie noch einfacher zu Ihrem Recht kommen. Wir garantieren Ihnen:

  • Schnelles Feedback

    Wir melden uns noch heute bei Ihnen.

  • Kostenlose erste Einschätzung

    Sie erhalten eine kostenlose erste Einschätzung Ihres Problems.

  • Erfahrene Kanzlei

    Wir kennen Theorie und Praxis. In unserer Kanzlei arbeiten Anwälte mit über fünfjähriger Berufserfahrung im Strafrecht.

  • Transparenz

    Vor einer Beauftragung nennen wir Ihnen immer sämtliche Folgekosten. Wir teilen mit, was wir machen werden und bis wann.

  • Bundesweite Mandatsbearbeitung

    Wir helfen Ihnen zu Ihrem Recht, egal wo Sie sitzen, ohne Mehrkosten.

  • Verlässlicher Service

    Sollten Sie uns beauftragen: Wir halten jeden weiteren Termin, den wir Ihnen zusagen.

Schließen

Erst Reparatur, dann Bezahlung durch Versicherung?


15.11.2004 11:18 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz



Vor meinem Auto hat ein Lkw seine Kieselsteinladung verloren, bzw. kippte die Ladung vor meinem Auto auf die Straße. An meinem Auto sind einige Absplitterungen am Lack entstanden. Die Schuldfrage ist klar. Ein Kostenvoranschlag wurde von mir eingereicht (so wie Gegenseite gewünscht, nun sagt die Gegenseite aber, daß die Versicherung erst zahle, nachdem der Schaden repariert worden ist. Ist das zulässig. Was ist, wenn wir den Schaden reparieren und dann die Versicherung sagt, daß zahle sie nicht!?
Da Sie nur von einigen Absplitterungen am Lack schreiben, unterstelle ich, daß der Schaden nicht so groß ist, daß ein wirtschaftlicher Totalschaden vorliegt.

Grundsätzlich kann der Geschädigte vom Schädiger den Betrag verlangen, der zur Reparatur erforderlich ist, und zwar unabhängig davon, ob die Reparatur tatsächlich durchgeführt wird, Die Versicherung des Unfallverursachers kann daher nicht von Ihnen verlangen, daß die Reparatur tatsächlich durchgeführt wird. Lediglich die auf die Reparaturkosten entfallende Umsatzsteuer sowie die Kosten eines Mietwagens für die Reparaturdauer oder eine Nutzungsausfallentschädigung werden nur bei einer tatsächlich durchgeführten Reparatur erstattet.

Setzen Sie der Versicherung eine Frist, innerhalb der Sie die Regulierung erwarten. Sollte die Versicherung innerhalb dieser Frist nicht zahlen, empfehle ich Ihnen, die Angelegenheit einem Rechtsanwalt zu übergeben.

Mit freundlichen Grüßen
Udo Meisen
Rechtsanwalt
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53762 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top Leistung und sehr zufrieden. Ausführliche Antwort und sehr gut auf die Situation mit Eventualitäten eingegangen. Schnelle Antwort auf auf meine Nachfrage. Uneingeschränkt ... ...
5,0/5,0
Alles wirklich super!!! Vielen Dank! ...
5,0/5,0
Alles top ...