Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.993 Fragen, 59.645 Anwaltsbewertungen
450.713
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 3 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erlischt Kindsunterhalt bei Wiederaufnahme einer neuen Lebensgemeinschaft?


07.09.2004 13:45 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Ich bin seit 10 Jahren geschieden und habe aus dieser Ehe 2 Kinder. Die 19-jährige Tochter hat bereits ausgelernt, einen Job und eine eigene Wohnung, sodaß ich für sie wohl keinen Unterhalt lt.Düsseldorfer Tabelle mehr bezahlen muss. Der 18-jährige Sohn lebt bei der Mutter und geht noch zur Schule. Seit 5 Jahren lebe ich unverheiratet in einer neuen Familiengemeinschaft mit meiner Lebenspartnerin und Ihrer Tochter. Von Bekannten habe ich nun gehört, dass das Anrecht auf Kindsunterhalt bei Wiederaufnahme einer neuen Lebensgemeinschaft erlischt. Stimmt das, sodaß ich für den Sohn keinen Unterhalt mehr zahlen muss, oder kann meine neue Situation zumindest auf die Höhe des Unterhalts der Düss.Tabelle angerechnet werden ?
07.09.2004 | 13:52

Antwort

von


162 Bewertungen
Sehr geehrter Rechtssuchender,

dies Information ist falsch.

Sie bleiben weiterhin für den Sohn unterhaltsverpflichtet und zwar solange, bis er seine Ausbildung beendet hat.

Bei dem Kindesunterhalt werden allenfalls ehebedingte Schulden und ggf. arbeitsbedingte Aufwendungen berücksichtigt.

Eine neue Partnerschaft hat u.U. nur Auswirkungen auf einen Ehegattenunterhalt.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt
------------------------
Rechtsanwalt Klaus Wille
Breite Straße 147 - 151
50667 Köln
Telefon: 0221/ 272 4745
Telefax: 0221/ 272 4747
http://www.anwalt-wille.de
anwalt@anwalt-wille.de


Rechtsanwalt Klaus Wille
Fachanwalt für Familienrecht

ANTWORT VON

Köln

162 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Kindschaftsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53827 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wir waren mit dem Anwalt sehr zufrieden, die Auskunft hat uns sehr geholfen. ...
5,0/5,0
Ausführlich und verständlich. ...
5,0/5,0
Meine Frage wurde vollumfänglich, verständlich und schnell beantwortet. Bin sehr zufrieden. Danke! Mit freundlichen Grüßen ...