Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
141.931 Fragen, 59.611 Anwaltsbewertungen
450.626
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 15 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbe bei Wiederheirat


15.11.2004 21:42 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht



Meine Partnerin und ich sind beide geschieden und haben Kinder aus unseren Ehen.
Wenn ich nun meine Partnerin heirate, werden dann ihre Kinder für mein bisheriges Vermögen erberechtigt? Und wenn ja, wie im Verhältnis zu meinen Kindern?
Sehr geehrter Anfragender,

durch die Heirat erwerben die Kinder kein Erbrecht zu dem Stiefelternteil.

Sofern Sie keine Gütertrennung errichten, sehe die Erbfolge wie folgt aus:

EM -> K(EM)1 + K(EM)2
EF -> K(EF)1 + K(EF)2

EM verstirbt

EF erbt neben den Kindern 1/2
+ 1/4 pauschal als Zugewinnausgleich
insgesamt mithin 3/4

Es verbleibt 1/4 des Nachlasses. Dieses Erben die Kinder des EM, K(EM)1 und K(EM)2 jeweils zu gleichen Teilen. 1/4 : 2 = 1/8

Erben des EM werden demnach
EF = 3/4
K(EM)1 = 1/8
K(EM)2 = 1/8

Die Kinder der Frau, K(EF)1 und K(EF)2 werden keine Erben.

Nach dem Tod der Überlebenden EF werden deren Kinder nunmehr Alleinerben. Im Ergebnis wandert so der 3/4 Anteil des EM zu den Kindern der EF, die jeweils die Hälfte (3/4 : 2 = 3/8) und damit dreimal soviel wie die Kinder EM erhalten.

Für den Fall, dass die EF zuerst verstirbt, wäre die Gestaltung genau anders herum.

Falls dies nicht das Ergebnis ist, dass Sie sich vorstellen, wäre ein Testament unumgänglich. Gerne stehe ich Ihnen hier beratend zur Verfügung, falls Sie dies wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Kai Breuning
- Rechtsanwalt -

Bremer Straße 28a
21073 Hamburg

Tel.: 040 - 24 88 21 96
Fax.: 040 - 24 88 21 97
Mail: post@ra-breuning.de
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53799 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
sehr hilfreich! ...
3,6/5,0
Die Beantwortung der ersten Frage erfolgte teilweise, die zweite Frage wurde gar nicht beantwortet. ...
4,8/5,0
Prima Arbeit, kurz prägnant und zielgerichtet. ...