Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.406
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Entwurfskosten Notarvertrag


05.06.2017 23:53 |
Preis: 48,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth



2014 hatten wir bei einem Notar ein Gespräch wegen einem Ehevertrag im Zusammenhang mit Testament und Vorsorgevollmacht. Er sagte uns das was er entwirft ist kostenlos. Kosten fallen erst bei Beurkundung an. Obwohl wir aus unserer Sicht unsere speziellen Anliegen korrekt erklärt hatten war der Entwurf nicht in unserem Sinne bzw. Hatten wir das Gefühl er hat uns nicht richtig verstanden. Im Nachgang haben wir einen Rechtsanwalt beauftragt der mit dem Notar Kontakt aufgenommen hat. Im Egebnis teilte der Notar 2014 mit , für Ihn habe sich die Angelegenheit erledigt. Jetzt mit Datum 22.5.2017 erhalten wir eine Rechnung über rund 10 T € mit der Aufforderung die Entwurfskosten aus 2014 zu begleichen. Was können wir tun?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:


Sie sollten der Rechnung des Notars schriftlich widersprechen und darauf hinweisen, dass der Notar im Jahr 2014 erklärt hat, die Angelegenheit habe sich für ihn erledigt.
Dies ist als Verzicht auf etwaige Gebühren auszulegen und durfte von Ihnen auch so verstanden werden.

Diese Vorgehensweise ist aber auch nur dann sinnvoll, wenn Sie diesen Sachverhalt im Zweifel darlegen und beweisen können.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte. Fragen Sie gerne nach, wenn etwas unklar geblieben ist, damit Sie hier zufrieden aus der Beratung gehen. Anderenfalls mögen Sie eine positive Bewertung abgeben.


Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Rasche und kompetente Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr umfassende und hilfreiche ausfuehrungen, vielen dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klare verständliche Antwort - und besonders sehr zeitnah. Danke! ...
FRAGESTELLER