Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Entwurf eines Überlassungsvertrages


| 14.12.2010 15:01 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht



ich habe einen
"Entwurf eines Überlassungsvertrages"
für mein eigenes Haus
an meinem Sohn anfertigen lassen.
Meine Frage, ist der "Entwurf" des Überlassungsvertrages kostenpflichtig oder nur der notariell beglaubigte Überlassungsvertrag.
Ich habe den Entwurf zum Vertrag
noch nicht beurkunden lassen.
Wie stellt sich die Kostenote zusammen.
(für einen Entwurf)

Viele Dank für Ihre Hilfe
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Fragen aufgrund des dargelegten Sachverhalts wie folgt:

Fertigt der Notar auf Erfordern nur den Entwurf einer Urkunde, so wird gem. § 145 KostO die für die Beurkundung bestimmte Gebühr erhoben.

Nimmt der Notar demnächst aufgrund des von ihm gefertigten Entwurfs eine Beurkundung vor, so wird die Entwurfsgebühr auf die Beurkundungsgebühren in der Reihenfolge ihrer Entstehung angerechnet.

Der Entwurf ist also dann gesondert kostenpflichtig, wenn es nicht zur Beurkundung des Überlassungsvertrages kommt.

Wird dieser beurkundet (vom selben Notar), gehen die Entwurfskosten in der Beurkundungsgebühr auf.


Einen ersten Überblick über die bestehende Rechtslage hoffe ich gegeben und Ihnen damit weitergeholfen zu haben.

Sofern Sie weitere Hilfestellung benötigen, können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit freundlichem Gruß

Michael J. Zürn
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers 14.12.2010 | 16:16


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?