Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
476.421
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Einrichtung von W-LAN in 2 Wohngebäuden, muss ich Kosten mittragen ?


| 28.09.2017 23:20 |
Preis: 41,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von



ich bin Eigentümer einer Wohnung die an wechselnde Feriengäste vermietet wird.
Bereits vor 7 Jahren habe ich für meine Gäste Internet per "Fritzbox" installieren lassen.
Bisher war ich der einzige Vermieter der seinen Gästen Internet-Zugang anbot !

Zur Erzielung eines günstigen Tarifes habe ich mich langfristig an meinen Provider gebunden.
(Vertrag verlängert sich automatisch von Jahr zu Jahr)


In der diesjährigen Eigentümerversammlung wurde mit 29:1 Stimmen die Realisierung eines
W-LAN Grossraumfeldes mit diversen Hotspots beschlossen, die untereinander per
W-LAN-Kabel verbunden werden. Zur Realisierung dieses Vorhabens ist es laut Hausverwaltung
notwendig das W-LAN Versorgungskabel durch mehrere Wohnungen zu legen und so auch
durch meine Wohnung. Da die Hausverwaltung mir mitteilte, das auch ich (ohne Teilnahme!)
die anfallenden und laufenden Kosten (weil es eine 3-jährige Mietphase gibt) dieses Projektes
mit zahlen muss, habe ich bisher meine Zustimmung zur Verlegung des W-LAN-Kabels durch
meine Wohnung nicht gegeben !

Frage(n) * bin ich verpflichtet, auch die anfallenden Kosten mitzutragen ?

* falls ja, darf (kann) ich meine Zustimmung zur Kabelverlegung von meiner
Kostenbefreiung abhängig machen ?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

mit freundlichen Grüssen
D. Reinert


29.09.2017 | 06:31

Antwort

von


24 Bewertungen
Gebrüder-Lang-Straße 24
61169 Friedberg
Tel: 06031 160 4848
Web: ra-krueckemeyer.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen können.

Ich gehe davon aus, dass es sich bei Ihrer Ferienanlage um eine Wohnungseigentümergemeinschaft handelt und Ihre Wohnung nicht als Sondereigentum eingetragen ist.

Beschlüsse der Wohnungseigentümerversammlung binden gem. § 10 V WEG alle Wohnungseigentümer unabhängig davon ob sie gegen einen Beschluss gestimmt haben oder überhaupt nicht an der Versammlung teilgenommen haben.

Sofern der Beschluss also rechtmäßig zustande gekommen ist, müssen Sie die anteiligen Kosten tragen und die Verlegung des Kabels dulden. Ob der Beschluss rechtmäßig war, lässt sich Ihrer Sachverhaltsschilderung nicht entnehmen (Ging die Ladung rechtzeitig zu; war die Liste der Tagesordnungspunkte korrekt etc.).

Bei der genannten Maßnahme handelt es sich um eine modernisierende bauliche Veränderung gem. § 22 II WEG.
Beschlüsse dieser Art müssen mit einer Mehrheit von 3/4 aller stimmberechtigten Wohnungseigentümer und mehr als der Hälfte aller Miteigentumsanteile beschlossen werden. Die Eigenart der Wohnanlage darf dadurch nicht verändert werden.
Ihren Angaben zufolge liegen diese Voraussetzungen vor.

Es tut mir leid, Ihnen keine für sie günstigere Antwort geben zu können. Prüfen Sie einmal den bestehenden Vertrag ob Ihnen eventuell ein Sonderkündigungsrecht zusteht (dies könnte ein Ausweg aus der Misere der doppelten Bezahlung sein).

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollte dies nicht der Fall sein, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfrageoption.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 02.10.2017 | 22:35


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"die Antwort kam sehr schnell und hat mir geholfen."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 02.10.2017
4,2/5.0

die Antwort kam sehr schnell und hat mir geholfen.


ANTWORT VON

24 Bewertungen

Gebrüder-Lang-Straße 24
61169 Friedberg
Tel: 06031 160 4848
Web: ra-krueckemeyer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht