Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
142.075 Fragen, 59.692 Anwaltsbewertungen
450.916
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Frag-einen-Anwalt Prime

Schließen

ist ein neuer Service von 123recht.net und Frag-einen-Anwalt.de, damit Sie noch einfacher zu Ihrem Recht kommen. Wir garantieren Ihnen:

  • Schnelles Feedback

    Wir melden uns noch heute bei Ihnen.

  • Kostenlose erste Einschätzung

    Sie erhalten eine kostenlose erste Einschätzung Ihres Problems.

  • Erfahrene Kanzlei

    Wir kennen Theorie und Praxis. In unserer Kanzlei arbeiten Anwälte mit über fünfjähriger Berufserfahrung im Strafrecht.

  • Transparenz

    Vor einer Beauftragung nennen wir Ihnen immer sämtliche Folgekosten. Wir teilen mit, was wir machen werden und bis wann.

  • Bundesweite Mandatsbearbeitung

    Wir helfen Ihnen zu Ihrem Recht, egal wo Sie sitzen, ohne Mehrkosten.

  • Verlässlicher Service

    Sollten Sie uns beauftragen: Wir halten jeden weiteren Termin, den wir Ihnen zusagen.

Schließen

Ehenamen ändern


| 02.06.2004 22:42 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Wir haben 1999 geheiratet. Ich habe meinen Namen aus der vorherigen Ehe behalten, da meine damals 8 jährige Tochter sich das wünschte und sie auch so heißt wie ich. Mein Mann behielt seinen Geburtsnamen. Jetzt wird meine Tochter von meinem Mann adoptiert, sie möchte seinen Namen annehmen. Ich würde gern wieder meinen Geburtsnamen annehmen. Geht das?
Sehr geehrte Ratsuchende,

gem § 1355 Abs. 4 und 5 können Sie wieder ihren Geburtsnamen anehmen. Dazu müssen Sie einen öffentlich beglaubigten Widerruf ihres Ehenamens der ersten Ehe beim Standesamt einreichen.

Sie können den Wideruf von einem Notar aufsetzen und beglaubigen lassen, oder beim Standesam vorsprechen und den Widerruf dort erklären und beglaubigen lassen.

Für den Widerruf benötigen Sie ihre Geburtsurkunde, Scheidungsurteil, Heiratsurkunde der zweiten Ehe und das Familienbuch. Jeweils im Original, oder in beglaubigter Kopie.


mit freundlichen Grüßen,

Zywicki

Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr schnelle und umfangreiche Auskunft. Vielen Dank"
Mehr Bewertungen von »
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53867 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Spitzenmäßig!!! Sehr umfangreich, frisch und freundlich beantwortet. Besser geht nicht :-) ...
5,0/5,0
Sehr kompetente und schnelle Antwort. Tausend Dank für Ihre Hilfe ! ...
5,0/5,0
schnell und kompetent ...