Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
142.054 Fragen, 59.692 Anwaltsbewertungen
450.916
Registrierte
Nutzer
businessandmore.de Anwalt? Hier lang  | 10 Anwälte online

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ehegattenunterhalt Kinder Sozialhilfe


01.09.2004 13:49 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

Meine Frau und ich sind seit fast 14 Jahren verheiratet, meine Frau hatte 2 Kinder mit in die Ehe gebracht, gemiensam haben wir noch eine Tochter. Die beiden ersten Kinder (19 und 21 Jahre alt)wurden vor kurzem aus der JVA entlassen und sollten sich nach der Entlassung eine eigene Unterkunft suchen und auch Sozialhilfe beantragen. Sozialhilfe hat der älteste Sohn jetzt beantragt und wir haben, da unser Sohn zur Zeit wieder bei uns wohnt, vom Sozialamt Post erhalten, um folgende Unterlagen für die Weiterbearbeitung des Sozialhilfeantrags vorzulegen:

Einkommensnachweis meiner Frau und von mir,
Mietnachweiß der Eltern
Nachweiß Hausrathversicherung und Familienversicherung

Nun zu meiner Frage:

Muß ich einen Verdienstnachweiß einreichen, ich bin mit den Kindern nicht Verwand und bin ich meine Ehefrau gegenüber Unterhaltpflichtig, damit das Sozialamt daraus errechnen kann ob meine Frau ihren(unseren) ältesten Kindern Unterhalt zahlen muss.

Ich hoffe das die Frage verständlich ist.
01.09.2004 | 14:14

Antwort

von


162 Bewertungen
Sehr geehrter Rechtssuchender,

dies ist ein häufiges Problem.

Ich gehe bei der Beantwortung davon aus, daß Sie die Kinder nicht adoptiert haben.

Meines Erachtens ist dann nur das Einkommen der Frau relevant, da nur Ihre Frau unterhaltspflichtig gegenüber Ihren Kindern ist.

Unterhaltspflichtig sind nur Verwandte ersten Grades, also Ehegatten untereinander, Eltern gegenüber ihren Kindern und volljährige Kinder gegenüber ihren Eltern. Zwei Beispiele: Eltern einer nicht im Haushalt lebenden 25jährigen Sozialhilfeempfängerin können als Unterhaltspflichtige herangezogen werden. Ebenso trifft es die Lebenspartner von Sozialhilfeempfängern, wenn die beiden in einer eheähnlichen Gemeinschaft leben und einer von beiden über ein regelmäßiges Einkommen verfügt.

Für die Antragsstellung sind grundsätzlich nur folgende Nachweise notwendig:
Personalausweis,
Nachweis über vorhandene / vergangene Einkünfte aus Arbeit, Selbständigkeit und Unterhaltszahlungen,
Kontoauszüge der letzten drei bis sechs Monate,
Mietvertrag,
Abrechnung über Heiz - und Nebenkosten,
Nachweise über private Versicherungen,
Bescheid der GEZ,
Gegebenenfalls:
Scheidungsurteil oder Schriftverkehr bei Trennung,
Ärztliche Atteste, beispielsweise für Diäten,
Arbeitserlaubnis.

Das Amt möchte nun errechnen, ob Ihre Frau u.U. den Kindern zum Teil Unterhalt zahlen müßte. Dazu benötigt Sie auch das Vermögen der Frau. Dazu gehört aber auch, daß das Amt weiß, daß und ob Sie genügend Geld haben, um den Unterhalt für Ihre Frau sicherzustellen.

Ich rate Ihnen aber zu folgendem Vorgehen: geben Sie erst einmal nur die Unterlage für Ihre Ehefrau ab und stellen sich auf den berechtigten Standpunkt, daß Sie den Kindern nicht unterhaltsverpflichtet sind.

Ich hoffe Ihnen damit einen ersten Anhaltspunkt gegeben zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
------------------------
Rechtsanwalt Klaus Wille
Breite Str. 147 - 151
50667 Köln
Telefon: 0221/ 272 4745
www.anwalt-wille.de
anwalt@anwalt-wille.de


Rechtsanwalt Klaus Wille
Fachanwalt für Familienrecht

ANTWORT VON

Köln

162 Bewertungen
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Fachanwalt Familienrecht, Kindschaftsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 53867 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Spitzenmäßig!!! Sehr umfangreich, frisch und freundlich beantwortet. Besser geht nicht :-) ...
5,0/5,0
Sehr kompetente und schnelle Antwort. Tausend Dank für Ihre Hilfe ! ...
5,0/5,0
schnell und kompetent ...