Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
472.864
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ehegattennachzug - Kenia


07.12.2016 18:15 |
Preis: 60,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Ehegattennachzug aus Kenia


bin Deutscher (53 Jahre)
Habe im Urlaub in Kenia eine kenianische Frau (25 Jahre) kennengelernt.

Sie hatte danach ein Schengen Besuchs-VISA beantragt um mich für zwei Monate in Deutschland zu besuchen.
Dieses wurde jedoch abgelehnt (26.07.16).
Begründung: der Zweck war nicht glaubhaft, und die Ausreise vor Ablauf des VISAs konnte nicht festgestellt werden.

Ich habe Sie danach in Kenia wieder besucht, und die Hochzeit ist nun für Anfang Januar 2017 in Kenia geplant.

Meine Verlobte nimmt bereits seit über 2 Monaten Deutschunterricht und die A1-Prüfung ist für den März nächsten Jahres geplant.
Kann das Langzeit VISA unmittelbar nach der Hochzeit beantragt werden, auch wenn die A1-Prüfung noch nicht ganz abgeschlossen ist?

Was würde passieren falls meine Verlobte schwanger wird?
Kann der große Altersunterschied ein Problem darstellen?

Wie lange dauert der VISA-Prozess, bzw. muss ich damit rechnen das dies vor dem Verwaltungsgericht in Berlin eingeklagt werden muss?

Wir möchten eine Familie gründen und in Deutschland zusammen leben.
Wie würden Sie meine Situatuion einschätzen ?

danke
07.12.2016 | 19:21

Antwort

von


188 Bewertungen
Salvador-Allende-Platz 11
07747 Jena
Tel: 03641 2970396
Web: www.ra-stadnik.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Kann das Langzeit VISA unmittelbar nach der Hochzeit beantragt werden, auch wenn die A1-Prüfung noch nicht ganz abgeschlossen ist?
Leider nein. Ich sehe vorliegend auch keine Gründe für eine Ausnahme. Ihre Ehefrau kann allenfalls ein Schengenvisum beantragen um Sie zu besuchen.

2. Was würde passieren falls meine Verlobte schwanger wird?
Zunächst passiert nichts. Wenn das Kind da ist, hat es die doppelte Staatsangehörigkeit. Sowohl die kenianische als auch die deutsche. Da das Kind deutsch sein würde, könnte es seinen Wohnsitz in Deutschland nehmen und Ihre Ehefrau im Zweifel von ihm ihr Aufenthaltsrecht ableiten.

3. Kann der große Altersunterschied ein Problem darstellen?
Der Altersunterschied könnte das Verfahren zur Erteilung eines nationalen Visums verzögern, da die Ausländerbehörde den Altersunterschied als Indiz für eine Scheinehe nimmt.

4. Wie lange dauert der VISA-Prozess, bzw. muss ich damit rechnen das dies vor dem Verwaltungsgericht in Berlin eingeklagt werden muss?
Wenn Sie verheiratet sind und Ihre Ehefrau den A1-Zertifikat hat, stellt sie bei der deutschen Vertretung in Kenia einen Antrag auf die Erteilung des nationalen Visums. Grundsätzlich dauert das Verfahren etwa 3 Monate. Da Ihre Ehe mit hoher Wahrscheinlichkeit etwas mehr unter die Lupe genommen wird, müssen Sie mit 3 bis 5 Monaten rechnen.
Den Klageweg in Betracht zu ziehen ist noch verfrüht. Dies kommt erst in Betracht, wenn die Erteilung des nationalen Visums abgelehnt wird.

5. Wie würden Sie meine Situatuion einschätzen ?
Da Sie Deutscher sind, hat Ihre Ehefrau gute Chancen auf Ehegattennachzug. Dieser wird bei Deutschen nicht von der finanziellen Situation abhängig gemacht, lediglich dann, wenn durch den Nachzug der Ehefrau die Unterhaltsansprüche der Kinder unterlaufen werden, falls Sie unterhaltsverpflichtet sind.
Die Ausländerbehörde wird allerdings Nachforschungen im Hinblick auf die Scheinehe anstellen. Alleine aufgrund des Altersunterschiedes kann sie aber den Antrag nicht ablehnen.

Im Hinblick auf den Ablauf der Hochzeit in Kenia und die Anerkennung dieser in Deutschland darf ich Sie auf die Informationen des Deutschen Konsulats unter dem nachfolgenden Link verweisen:
http://www.nairobi.diplo.de/Vertretung/nairobi/de/008__Rechts-_20und_20Konsularhilfe/s__Eheschliessung_20in_20Kenia.html

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Evgen Stadnik

ANTWORT VON

188 Bewertungen

Salvador-Allende-Platz 11
07747 Jena
Tel: 03641 2970396
Web: www.ra-stadnik.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Ausländerrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Sozialrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 58398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Trotz für mich ungünstiger Prognose war die Antwort sehr hilfreich und verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach Spitze! Sehr kompetent... Immer wieder...! ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Vielen Dank für Ihre Einschätzung meiner Situation. Ihre Beurteilung hat mir sehr geholfen. Der Vermieter (Wohngenossenschaft) ist stark zurück gerudert. Wir entfernen nur noch Tapteten in einem Raum anstatt in 3 Räumen :-) ...
FRAGESTELLER